Bürgerservice

Unser
Service für Sie
Ihre
Behördennummer

Ihre Fragen – schnelle Antworten

Rufen Sie an. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 18 Uhr für Sie erreichbar. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Mehr Informationen

Inhalt

Die NS-Dokumentation als Teil des Stadtarchivs

Die NS-Dokumentation des Stadtarchivs im Eigenbetrieb Bildung ist im Dachgeschoss des Alten Landratsamtes untergebracht und steht allen Interessierten zur Verfügung.

Die NS-Dokumentation fußt auf der ehrenamtlichen Arbeit von Dr. Bernhard Schmidt, der mit der Herausgabe der Bücher „Tatort Moers“ und „Moers unterm Hakenkreuz“ die NS-Vergangenheit der Stadt und des Altkreises Moers (heute Kreis Wesel) grundlegend aufgearbeitet hat. Ziel hierbei war es, eine selbstkritische Heimatgeschichte sowie eine ehrliche Erinnerungskultur zu betreiben.

Auf Basis der Dokumente, die hierfür zusammengetragen wurden, fand am 12. Mai 2008 die Gründung der NS-Dokumentation der Stadt Moers statt. Diese wurde 2012 an das Stadtarchiv angeschlossen. Dadurch ist es möglich geworden, die Unterlagen der „NS-Doku“ archivfachlich aufzuarbeiten. So soll das Archivgut vollständig durchsuchbar gemacht und digitalisiert werden, um interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Lehrenden, Forschenden sowie Schülerinnen und Schülern den Zugriff darauf so einfach wie möglich zu gestalten.

Kontakt

Wilhelm-Schroeder-Straße 10
47441 Moers
Telefonnummer:0 28 41 / 201-736
E-Mail:Alena.Saam@Moers.de