Steuern und Gebühren

Im Folgenden sind die wichtigsten kommunalen Steuern und Gebühren aufgeführt. Maßgebend für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben ist die im jeweiligen Bereich genannte Publikation.

Die Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer werden jährlich vom Rat festgelegt und in der Haushaltssatzung, einem Teil des Haushaltsplans, veröffentlicht.

  • Grundsteuer A: 300 %
    A steht für agrarisch, für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke.
  • Grundsteuer B: 740 %
    B steht für baulich, für bebaute oder bebaubare Grundstücke und Gebäude.
  • Gewerbesteuer: 480 %
    Als „Gewerbeertragssteuer“ wird die objektive Ertragskraft eines Gewerbebetriebs versteuert.

Die jährlich zu zahlende Hundesteuer beträgt nach der Hundesteuersatzung

  • für 1 Hund 110 Euro,
  • für 2 Hunde 126,50 Euro je Hund,
  • für 3 und mehr Hunde 143 Euro je Tier.

Die Kanalbenutzungsgebühren können der Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Stadt Moers entnommen werden.

  • Ableitung von Schmutzwasser:  2,84 Euro je Kubikmeter.
  • Ableitung von Niederschlagswasser: 1,08 Euro je Quadratmeter bebauter bzw. überbauter und/oder befestigter Fläche.

Mögliche Abschläge beim Niederschlagswasser für verschiedene Pflasterarten können beim Fachdienst 8.1 - Kanal und Bau erfragt werden.

Für jede durch eine Straße erschlossene Grundstücksseite sind für die Sommerreinigung jährlich Straßenreinigungsgebühren zu entrichten. Die Einteilung der Straße erfolgt nach:

  • Normalklasse
    1-malige Reinigung pro Woche für 1,96 Euro je Meter.
  • Sonderklasse I (Fußgängerzone)
    6-malige Reinigung pro Woche für 29,19 Euro je Meter.
  • Sonderklasse II (Fahrbahn- und Gehwegreinigung)
    6-malige Reinigung pro Woche für 12,43 Euro je Meter.
  • Sonderklasse III (Fußgängerzone)
    3-malige Reinigung pro Woche für 15,17 Euro je Meter.

Die Gebühren für die Sommer- und Winterreinigung finden Sie in der aktuellen Gebührensatzung der ENNI Stadt und Service Niederrhein.

Für die Abfallentsorgung werden die Gebühren nach Art, Größe, Anzahl und Häufigkeit der Leerung des dem Grundstück zugeordneten Abfallbehälters berechnet.

Zum Beispiel beträgt die jährliche Gebühr bei 12 Leerungen im Jahr für einen Restabfallbehälter

  • von 60 Liter Volumen 196,80 Euro
  • von 80 Liter Volumen 242,40 Euro
  • von 120 Liter Volumen 331,20 Euro
  • von 240 Liter Volumen 578,40 Euro

Weitere Gebührensätze finden Sie in der aktuellen Gebührensatzung der ENNI Stadt und Service Niederrhein.

Diese Seite teilen:

.