R10102 - Vor 100 Jahren zerstört: Die Partnerstädte Bapaume und Cambrai

Kursnummer: R10102
Leitung: Dr. Bernhard Schmidt
Ort: Abfahrt: 10 Uhr Busparkplatz Solimare
Gebühr 650 Euro
Belegstatus Der Kurs ist nicht buchbar - Der Kurs ist nicht buchbar
Terminübersicht:
Datum Beginn Ende
Beschreibung Wir fahren von Mittwoch bis Sonntag nach Bapaume, um die kleinere der beiden französischen Moerser Partnerstädte näher kennen lernen. Von dort aus wollen wir auch die schönen Städte Cambrai, Partnerstadt von Kamp-Lintfort, die flandrische Tuchmacherstadt Arras und das pikardische Amiens besuchen, dessen beeindruckende Kathedrale der größte Sakralbau Frankreichs ist. Vor Ort werden wir feststellen, dass auch 100 Jahre später die "grande guerre" in der Region noch sehr präsent ist - Soldatenfriedhöfe, Gedenkstätten und Museen, denen auch unser Besuch gelten soll. Bapaume und Cambrai hatten 1916 und 1917 bei der mörderischen Schlacht an der Somme und beim Rückzug der deutschen Truppen auf die "Siegfriedlinie" besonders gelitten. Beide Städte mussten 1918 neu aufgebaut und großenteils völlig neu geplant werden. In Bapaume steht das "Hôtel de la Paix" zur Verfügung, das seinen Namen nicht zufällig trägt. Die Angaben zur Gebühr stehen noch unter Vorbehalt. Zur Zeit laufen Preisabfragen in den Reisebüros. Zur Vorbereitung auf die Studienreise findet am 28.02.2018 der Vortrag "Bapaume, Cambrai und andere Narben Europas" (R10101) statt. Eine Anmeldung ist bis zum 23.03.2018 erforderlich.


Diese Seite teilen:

.