Q11003 - Ecuador und die Galápagos-Inseln - Naturerlebnis am Äquator

Kursnummer: Q11003
Leitung: Dr. Rainer Guttmann
Ort: vhs, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, EG, Multifunktionsraum 2
Gebühr 5 Euro (Abendkasse)
Belegstatus Bitte melden Sie sich telefonisch an - Onlinebuchung nicht möglich - Bitte melden Sie sich telefonisch an - Onlinebuchung nicht möglich
Terminübersicht:
Datum Beginn Ende
Dienstag, 05.12.201719:30 Uhr21 Uhr
Beschreibung Nur wenige Länder bieten eine so große Vielfalt an Ökosystemen wie das südamerikanische Ecuador. In den Regenwäldern östlich der Anden und in Bergnebelwäldern lassen sich in gut erreichbaren Schutzgebieten markante Tropenbäume, Orchideen und ungewöhnliche Vögel und Insekten beobachten. Unmittelbar am Äquator findet man aber auch Eis und Schnee und den höchsten Vulkan der Erde. Die Vegetation im Hochland zeigt eindrucksvolle Anpassungen an das extreme Klima. Ebenfalls zu Ecuador gehört das 1.000 km vom Festland entfernte Galápagos-Archipel, die für die biologische Forschung weltweit bedeutendste Inselgruppe. 1835 fand Charles Darwin auf diesen isoliert im Pazifik liegenden Vulkaninseln einige der Tiere, deren Untersuchung später bahnbrechende Erkenntnisse zur Entstehung der Arten ermöglichte. Auch heute begegnen Besucher Riesenschildkröten, Galápagos-Finken, Landleguanen und tauchenden Meeresechsen hautnah. Die Regierung versucht, die Besucherzahlen des sensiblen Ökosystems zu begrenzen und Schutzmaßnahmen zu finanzieren. Die wichtigsten Landschaften von Ecuador und Galápagos mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt zeigt dieser Bilder-Vortrag. Wir bitten um telefonische Reservierung, Tel. 0 28 41 / 201-565.


Diese Seite teilen:

.