Elferrat der KAB St. Barbara

Anschrift Korneliusstraße 18
47441 Moers
 
E-Mail elferrat@st-barbara-meerbeck.de

Wappen des Katholischen Arbeitnehmerbewegung Sankt Barbara – Meerbeck - Elferrat - 1954

Elferrat der KAB St. Barbara – Meerbeck (1954 – 2004)

Ansprechpartner: Helmut Pest

Am 18.02.1954 wurde das Kind aus der Taufe gehoben und der Elferrat der KAB St. Barbara-Meerbeck von 12 “unverzagten alten Strategen” (so nannten sie sich damals selbst) gegründet. Schon ab 1951 fanden Karnevalsfeiern der KAB statt, die wurden aber von einem auswärtigen Karnevalisten gegen Bezahlung durchgeführt. “Das machen wir jetzt selber!” hieß es und so wurde die erste eigene Karnevalssitzung am 21.02.1954 im Saal Kambartel in Moers gefeiert. Meerbeck hatte damals keine geeigneten Räume. Der erste Präsident war Anton Steenmann und der erste Herold, der noch heute sehr aktive, bekannte und geschätzte Helmut Ganz. Einer der Gründungsväter ist heute Ehrenpräsident des Elferrats. Josef Ovelgönne, er war selbst 25 Jahre Präsident und Sitzungsleiter und hat somit die Geschicke und die Geschichte maßgeblich bestimmt. Bei den Veranstaltungen handelt es sich bis heute um einen reinen Pfarrkarneval. Deshalb schloss sich, der heute in Moers zweitälteste, amtierende Elferrat, auch nie dem Kulturausschuss Grafschafter Karneval an. Er beteiligt sich nicht am Moerser Nelkensamstagszug, weil die Gala-Sitzung über Jahrzehnte am gleichen Tag stattfand.

Am 14. Februar 2004 hat der Elferrat der KAB St. Barbara-Meerbeck mit großer Begeisterung und sehr viel positiver Resonanz sowie großer Gratulantenschar seinen 50. Geburtstag gefeiert. In gleicher Besetzung hat der Elferrat sich für die neue Session zusammengefunden.

Im Jubiläumsjahr 2004 gehören folgende Herren zum Elferrat:

  • Hans Brzozowski (Alterspräsident)
  • Detlev Günther
  • Jürgen Gudehus
  • Wolfgang Lehmann (Präsident und Sitzungspräsident)
  • Klaus Lessel (Ober-Schweinemeister)
  • Norbert Lessel
  • Wolfgang Möbest
  • Helmut Pest (Vize Präsident und Geschäftsführer)
  • Andreas Stricker
  • Udo Wegner

Dem aktiven Elferrat stehen mit Rat und Tat zur Seite:

  • Josef Ovelgönne (Gründungsmitglied und Ehrenpräsident)
  • Kurt Kniely (Ehrenelferrat)
  • Gerd Korczak (Ehrenelferrat)

Die große Gala-Sitzung wird am Samstag vor Nelkensamstag ab 18.11 Uhr im Jugendheim, Lindenstraße 38 gefeiert. Dass immer mit großartigen Überraschungen gerechnet werden darf, muss fast nicht mehr erwähnt werden. Es hat sich, über die Ortsgrenzen hinaus, in all den Jahren, herumgesprochen, dass bei der KAB in Meerbeck immer gut und ordentlich gefeiert wird und das Bühnenprogramm stets vom aller Feinsten ist. Der Eintritt ist immer moderat, ebenso die Getränkepreise. Eine Karten-Reservierung ist unbedingt erforderlich. 0 28 41 / 5 70 96, 0 28 41 / 3 41 75 oder 0177 / 6 41 72 14 oder kab@st-barbara-meerbeck.de

Die weiteren Aktionen in der Session finden eine Woche später statt: Am Nelkensamstag folgt die große Nach-Zug-Fete ab ca. 15.00 Uhr. Dann können alle Jecken sich in Meerbeck im katholischen Jugendheim bei fetziger Musik und guter Laune mit Discjockey Mike, Bier vom Fass und Gutem aus der Küche austanzen und närrisch sein bis der Arzt kommt. Wer sich dann am Sonntag ausgeruht hat, der kann am Montag an gleicher Stelle weitermachen. Ab ca. 15 Uhr steigt die schon sagenhafte Rosenmontagsparty. Die Meerbecker Stimmungsjäger bringen den Saal mit ihrer Live Show zum Kochen und treiben die Party auf die Spitze. Stimmung und gute Laune pur – wer zu früh geht – ist selber Schuld.

Am Nelkensamstag und Rosenmontag ist der Eintritt frei, er wird jedoch ein Mindestverzehr erwartet bei gewohnt zivilen Preisen.

Mitglieder des KAB St. Barbara Meerbeck

Bei der KAB gilt an allen Tagen: Keine Kurzen für Kurze! – erst recht nicht an Karneval.


 

Diese Seite teilen:

.