Der jüdische Friedhof in Moers


Dozent/Referent: Hans-Helmut Eickschen

Der Moerser jüdische Friedhof ist vermutlich um 1830 eingerichtet worden. Unterlagen darüber gibt es nicht, da alle Dokumente in der Zeit der Verfolgung der Juden in Moers vernichtet worden sind. Die Toten wurden - wie die Lebenden - ausgelöscht.

Am Zugang zum jüdischen Teil des Friedhofes an der Klever Straße geben seit 2004 drei Tafeln, in deutscher, englischer und hebräischer Sprache, Auskunft über die Geschichte des "Guten Ortes", wie der Friedhof zuweilen im Hebräischen bezeichnet wird. Es wird damit erkennbar gemacht, dass es sich nicht mehr um den gleichen "Guten Ort" handelt wie ehedem, sondern um einen Ort der Erinnerung. Aber es ist das letzte, noch erhaltene Zeugnis jüdischer Kultur in Moers.
Wir bitten um telefonische Reservierung, Tel. 0 28 41 / 201-565.

Daten auf einen Blick

Datum Samstag, 03.10.2020, 11 Uhr bis 12.30 Uhr
Kategorie Treffen,Ausflüge
SparteSonstiges
Preis / Kosten 5 Euro
Ort Kapelle des jüdischen Friedhofs
Klever Str. 19
47441 Moers
Veranstalter Volkshochschule Moers - Kamp-Lintfort
Wilhelm-Schroeder-Straße 10
47441 Moers

Telefon: 0 28 41 / 201-565
E-Mail: volkshochschule@moers.de

Unsere Termine unterstützen Mikroformate, in diesem Fall das hCalendar-Profil. Sie können sich die Veranstaltungs-Daten im iCalendar-Format abspeichern und in Ihre Terminverwaltung (Outlook, iCal, etc.) importieren.

Kalender-IconVeranstaltung in meinem Kalender speichern

Veranstaltung als Termin

Diese Seite teilen:

.