Dauerausstellung zur (Kreis-) Moerser Geschichte des 20. Jahrhunderts und zu Hanns Dieter Hüsch


Ein Bild von Hanns Dieter Hüsch über einem alten E-Piano.
FotoAgenturRuhr moers/
Bettina Engel-Albustin

Die neue Dauerausstellung zeigt Entwicklungen von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts bis zu den Versuchen eines demokratischen und kulturellen Neubeginns.

Die Geschichte des jüdischen Lebens und die Lücke seit dem Nationalsozialismus sind dabei in alle Bereiche eingewoben.

Eine Ausstellungsabteilung widmet sich Leben und Werk des Kabarettisten und Poeten Hanns Dieter Hüsch - eine beispielhafte Künstlerbiografie, in der sich die politischen, kulturellen und religiösen Tendenzen der jungen BRD brechen.

Öffnungszeiten:

  • Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und
  • Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Eintritt frei!

Gruppenführungen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr (Führungen auf Anfrage unter 0 28 41/ 201-6 82 00)

Zum Herunterladen:

Flyer zur Ausstellung Haus der Demokratie (PDF, 1.059 kB)

 

Daten auf einen Blick

Datum Sonntag, 12.06.2022 bis Dienstag, 31.12.2024
Kategorie Ausstellungen
SparteHistorie
Ort Altes Landratsamt
Kastell 5
47441 Moers
Veranstalter Grafschafter Museum im Moerser Schloss
Kastell 9
47441 Moers

Telefon: 0 28 41 / 201-6 82 00
E-Mail: grafschafter-museum@moers.de

Unsere Termine unterstützen Mikroformate, in diesem Fall das hCalendar-Profil. Sie können sich die Veranstaltungs-Daten im iCalendar-Format abspeichern und in Ihre Terminverwaltung (Outlook, iCal, etc.) importieren.

Kalender-IconVeranstaltung in meinem Kalender speichern

Veranstaltung als Termin

Diese Seite teilen:

.