Einmalige Beihilfen


Ihr Kontakt

Frau Langenohl, zuständig für Buchstabe A - Ch
Telefon: 0 28 41 / 201-763
Frau Necker, zuständig für Buchstabe Ci - Hae
Telefon: 0 28 41 / 201-829
Frau Bader, zuständig für Buchstabe Haf - Jan
Telefon: 0 28 41 / 201-805
Frau Ritter, zuständig für Buchstabe Jao - Kra
Telefon: 0 28 41 / 201-767
Frau Kienapfel, zuständig für Buchstabe Krb - Mar
Telefon: 0 28 41 / 201-807
Frau Cameli, zuständig für Buchstabe Mas - Pre
Telefon: 0 28 41 / 201-820
Herr Röll, zuständig für Buchstabe Prf - Sl
Telefon: 0 28 41 / 201-842
Frau Körschen, zuständig für Buchstabe Sm - Z
Telefon: 0 28 41 / 201-832

Bezieherinnen oder Bezieher von Arbeitslosengeld II wenden sich an ihre Sachbearbeiterin oder ihren Sachbearbeiter im Job-Center.

Folgende Beihilfen können gewährt werden:

  • Erstausstattungen für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten
  • Erstausstattungen für Bekleidung einschließlich bei Schwangerschaft und Geburt
  • Mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen

Folgende Unterlagen aller im Haushalt lebenden Personen sind zur Antragstellung mitzubringen:

  • Personalausweis, Pass
  • Schwerbehindertenausweis
  • Bestellung zum Betreuer, Vollmacht
  • Besucherkarte des Arbeitsamtes
  • Nettoeinkommen der letzten 6 Monate
  • Nachweis über Nettoweihnachtsgeld und Urlaubsgeld
  • Nachweis über Kindergeld
  • Bescheid über Arbeitslosengeld
  • oder Eingliederungsgeld oder Eingliederungshilfe
  • oder Unterhaltsgeld
  • Nachweis über die Antragstellung von Leistungen des Arbeitsamtes
  • Rentenbescheid, auch Werksrenten, Unfallrenten usw.
  • Nachweis über Ausbildungsvergütung oder Berufsausbildungsbeihilfe oder Bafög oder UBG
  • Krankengeld oder Mutterschaftsgeld
  • Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung
  • Versicherungspolicen und letzte Beitragsrechnung, auch private Arbeitslosenversicherung
  • Bank- und Sparguthaben, Geldforderungen, Wertpapiere, Bausparguthaben,
  • Lebensversicherungen, PKW usw.
  • bei Hausübertragung: Übertragungsvertrag
  • Mietvertrag und letztes Erhöhungsschreiben
  • Hausbesitz: siehe Vordruck Hauslastenberechnung
  • Heizkosten und Größe der Wohnung in Quadratmeter
  • Wohngeldbescheid oder Bescheid über Lastenzuschuss
  • Name und Anschrift der Unterhaltspflichtigen
  • Unterhaltsvereinbarungen oder -urteile oder -vergleiche
  • Scheidungsurteil
  • Schuldverpflichtungen aller Art (Darlehensvertrag und Nachweis über Verwendungszweck
  • sonstige besondere Belastungen (zum Beispiel durch Krankheit)
  • Kontoauszüge der letzten 3 Monate (lückenlos) von allen bestehenden Konten

Diese Seite teilen:

.