Ehrenpatenschaft

Antrag auf Übernahme der Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten nach der Geburt des 7. Kindes einer Familie

Nach der Geburt des 7. leiblichen Kindes einer Familie kann auf Wunsch der Eltern oder durch eine andere Person die Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten für dieses Kind beantragt werden, folgende Grundsätze müssen erfüllt sein:

  • Zur Zeit der Antragstellung müssen einschließlich des Patenkindes mindestens 7 lebende Kinder vorhanden sein, die von denselben Eltern, derselben Mutter oder demselben Vater abstammen.
  • Das Patenkind muss Deutsche(r) im Sinne des Art. 116, Abs. 1 des Grundgesetzes sein.
  • Die Ehrenpatenschaft kann in einer Familie nur einmal übernommen werden.

Der Antrag ist per Vordruck innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes über die örtlich zuständige Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung zu stellen.

Das Formular kann beim Fachbereich 3 - Interner Service - angefordert werden bzw. in elektronischer Form abgerufen werden.

Nach Überprüfung der Voraussetzungen durch den Bundespräsidenten wird eine entsprechende Urkunde und das Patengeschenk (zz. 500 Euro) den Eltern durch den Bürgermeister ausgehändigt.

Postanschrift:
Stadt Moers
Fachbereich 3
Rathausplatz 1
47441 Moers

Diese Seite teilen:

.