Aufenthaltserlaubnis

Zuständig

Ihr Kontakt

Frau Kaschel
Telefon: 0 28 41 / 201-661
Frau Fiedler
Telefon: 0 28 41 / 201-662
Herr Püschel
Telefon: 0 28 41 / 201-664
Frau Balke
Telefon: 0 28 41 / 201-704
Frau Brähler
Telefon: 0 28 41 / 201-629
Frau Cestnik
Telefon: 0 28 41 / 201-698
Frau Wessel
Telefon: 0 28 41 / 201-627
Frau Moutarde-Bours
Telefon: 0 28 41 / 201-657
Frau Schmidt
Telefon: 0 28 41 / 201-918

Eine Aufenthaltserlaubnis ist ein befristeter Aufenthaltstitel, der zu einem längerfristigen Aufenthalt im Bundesgebiet berechtigt (in der Regel für mehr als 3 Monate).

Aufenthaltserlaubnisse werden hauptsächlich zu folgenden Zwecken erteilt und gegebenenfalls verlängert:

  • Aufenthalt zum Zweck der Ausbildung
  • Aufenthalt zum Zwecke der Erwerbstätigkeit
  • Aufenthalt aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen
  • Aufenthalt aus familiären Gründen

Aufenthaltserlaubnisse können je nach Aufenthaltszweck mit Bedingungen erteilt werden und, auch nachträglich, mit Auflagen, insbesondere einer räumlichen Beschränkung verbunden werden.

Gebühren:

In der Regel erfolgt nachstehende Gebührenerhebung:

LeistungGebühr
Erteilung mit einer Geltungsdauer bis zu einem Jahr100 Euro
Erteilung mit einer Geltungsdauer von mehr als einem Jahr100 Euro
Verlängerung mit einer Geltungsdauer von bis zu 3 Monaten96 Euro
Verlängerung mit einer Geltungsdauer von mehr als 3 Monaten93 Euro
Neuausstellung wegen Ablaufs der Gültigkeitsdauer des bisherigen Passes oder Passersatzpapiers oder wegen Verlusts67 Euro

Gebührenermäßigung:

Minderjährige zahlen die Hälfte der Gebühren.

Diese Seite teilen:

.