Umfrage zum „Zusammen leben“

Bilder vom Rathaus und verschiedenen Personen mit der Aufschrift Zusammen leben in Moers - Viele Kulturen, eine gemeinsame Stadt

Viele Kulturen, eine gemeinsame Stadt! In Moers leben Menschen aus etwa 120 Staaten. Von etwa 105.000 Einwohnerinnen und Einwohnern haben fast 28 Prozent eine Zuwanderungsgeschichte. Mit der Umfrage „Zusammen leben in Moers“ wollen wir Erkenntnisse gewinnen, wie Moerserinnen und Moerser die aktuelle Situation sehen und welche Entwicklungen möglicherweise angestoßen werden müssen, um die kommunale Integrationspolitik zielführend zu steuern.

Hierzu wurde in Zusammenarbeit mit dem

- Integrationsrat,
- Internationalen Kulturkreis Moers (IKM),
- Internationalen Bürgerzentrum (IZ Repelen) und
- Bunten Tisch Moers e.V.

ein umfangreicher Fragebogen entwickelt.

Gefragt wurde unter anderem nach

- dem Zusammenleben (zum Beispiel nachbarschaftliches Verhältnis),
- der Herkunft,
- der Religionszugehörigkeit,
- den Kontakten,
- erlebter oder beobachteter Benachteiligung,
- einer Vereinsmitgliedschaft und
- einem Ehrenamt,
- Einstellungen und
- soziodemografischen Daten.

Der Fragebogen wurde im April 2015 an 4.800 statistisch zufällig ausgewählte Moerserinnen und Moerser verschickt. Zielgruppe waren Personen ab 16 Jahren, die bereits seit einem Jahr in Moers wohnen, in einem Privathaushalt leben und hier ihren Hauptwohnsitz haben. Die angeschriebenen Personen setzen sich zu 4 gleichen Teilen aus

  • „Befragten ohne Migrationshintergrund“ und
  • Befragten aus der „Europäischen Union“,
  • der „Türkei und arabischen Staaten“ sowie
  • aus „Sonstigen Staaten“

zusammen.

Die Ergebnisse werden die gesellschaftliche Diskussion und Entscheidungsfindung in den politischen Gremien und der Verwaltung bereichern.

Der Bericht und ein Tabellenband steht Ihnen hier zum Herunterladen zur Verfügung:

Bericht: Zusammen leben in Moers (PDF, 3 MB - nicht barrierefrei)

Tabellenband zum Bericht Zusammen leben in Moers (PDF, 1.313 kB - nicht barrierefrei)

Diese Seite teilen:

.