Umgestaltung der Innenstadt


Die Kanäle in der Moerser Innenstadt sind teilweise mehr als 100 Jahre alt und in sehr schlechtem Zustand. In Abstimmung mit der Stadt plant die ENNI daher eine vollständige Sanierung des bestehenden Kanalnetzes sowie der Leitungen für Strom, Wasser, Gas, Wärme und Telekommunikation. In gleichem Zuge wird die Stadt Moers die Oberflächen aufwerten und modernisieren, besonders im Bereich der Fußgängerzone und der Altstadt.

Ziele:

  • langfristig, konstruktiv und funktional neugestalten
  • den unverwechselbaren Charakter der Stadt erhalten
    - insbesondere das historisch gewachsene Gefüge
  • mit kluger Planung, Entwässerung und Bepflanzung eine attraktive Innenstadt schaffen
  • durch Bündelung von Funktionen Raum für Stadtleben schaffen und diesen allen Nutzergruppen ohne Barrieren zur Verfügung stellen

Für das Großprojekt wurde zunächst ein Bedarfsplan aufgestellt. Dieser umfasst die grundlegenden Basisinformationen und beschreibt die Zielsetzung für die Umsetzung.

Zusätzlich sollen separat noch weitere Konzeptplanungen aufgestellt werden, unter anderem:

  • ein Veranstaltungskonzept, um vielfältigen Events Raum zu bieten
  • verbesserte Barrierefreiheit, damit die Innenstadt allen offensteht
  • ein einheitliches Beleuchtungskonzept, welches maßgeblichen Einfluss auf das Wohlbefinden und Sicherheitsgefühl hat
  • feste Organisationsstrukturen für die Belieferung der Läden

Ist-Zustand:

  • Fußgängerzone, Ist-Zustand
  • 2 Altstadtgasse, Ist-Zustand

So könnte die Raumaufteilung in der Innenstadt nach der Modernisierung aussehen:

  • Steinstraße (Fußgängerzone), möglicher Straßenentwurf, plan b Jürgensmann
  • Vogelperspektive Steinstraße (Fußgängerzone), möglicher Straßenentwurf, plan b Jürgensmann

Infos zum Herunterladen:

Machbarkeitsstudie von Jürgensmann (PDF, 8 MB - nicht barrierefrei)

Vorlage des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt vom 29.04.2021 (PDF, 2 MB - nicht barrierefrei)

Kontakt:

Fachdienst 8.2 - Straßen- und Verkehrsplanung
Telefon: 0 28 41 / 201-547
Telefax: 0 28 41 / 201-1 63 19
E-Mail

Diese Seite teilen:

.