2. Planungswerkstatt zum Bereich Königlicher Hof / Neuer Wall / Homberger Straße

Plakat Einladung

Rund 60 Moerserinnen und Moerser wollten beim Umbau des Königlichen Hofes mitplanen. Geschäftsleute, Bürger und Bürgerinnen, Vertreter und Vertreterinnen von Vereinen, Verbänden und aus der Politik nahmen am Samstag, 8. Juli 2017, an der 2. Planungswerkstatt Königlicher Hof/Neuer Wall teil.

Vorträge:

Eingangsvortrag (PDF; 5 MB - nicht barrierefrei)

Vortrag Büro Stadtverkehr (PDF; 2 MB - nicht barrierefrei)

Vortrag Büro Stadt und Handel (PDF; 1.824 kB - nicht barrierefrei)

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Christoph Fleischhauer erläuterte der Technische Beigeordnete Thorsten Kamp, dass der Königliche Hof bereits seit 200 Jahren Gegenstand von Planung sei.

Grundlage für die städtebauliche Gestaltung ist die Neuordnung des Verkehrs, u.a. mit Verlegung des Busbahnhofs und Sperrung des Neuen Walls für Autos. Die Stadt hatte eine verkehrliche Untersuchung in Auftrag gegeben. Demnach ist eine Sperrung möglich, da das übrige Verkehrsnetz ausreichend ist. 2 realisierbare Varianten wurden vorgestellt:

Variante 1 a - Königlicher Hof ohne Busse (PDF, 628 kB) - nicht barriefreie

Variante 1 b - Erhalt von 2 Bussteigen mit Verbleib einier Linien in der Homberger Straße (PDF, 643 kB) - nicht barriefrei

Diskussionen in Kleingruppen

Sitzendes Publikum vor einem Schaubild

In 4 Kleingruppen haben die Teilnehmenden dann die Ideen weiterentwickelt. Die meisten sprachen sich für einen komplett busfreien Kö aus. Einzelne bezweifelten jedoch, dass die Sperrung des Neuen Walls für Pkw ohne größere Probleme funktionieren würde. Andere sahen durch einen Entfall der Buslinien in der Homberger Straße die soziale Kontrolle verringert. In allen Gruppen wurden Hinweise zur künftigen Planung gegeben. Dazu gehörte zum Beispiel die Prüfung, ob in der Homberger Straße in gewissem Maße auch wieder Pkw zugelassen werden könnten oder dass bei der Neugestaltung an die Barrierefreiheit gedacht werden soll. Aktuell wird eine Dokumentation der Planungswerkstatt erarbeitet, welche künftig hier abrufbar sein wird.

Aktuell: Gutachten liegen jetzt vor!

Die in der Planungswerkstatt vorgestellten Gutachten liegen mittlerweile als Endstand vor und können über die Seite "Ideen für den Kö" eingesehen werden.

Kontakt:

Katharina Hage
E-Mail, Telefon 0 28 41 / 201 - 429, Telefax: 0 28 41 / 201 - 1 68 88
Fachdienst 6.1 - Stadtplanung und -entwicklung
Raum 2.027, Rathausplatz 1, 47441 Moers

 

Diese Seite teilen:

.