Soziale Einrichtungen und Portal moers-hilft.de

Das ehrenamtliche Engagement in der Moerser Flüchtlingshilfe ist hoch. Die ehrenamtliche einzelfallbezogene Flüchtlingsarbeit wird im Auftrag der Stadt Moers durch den Verein „ Der Bunte Tisch e.V.“ koordiniert.

Bei Fragen zur aktiven Mithilfe und zu einzelfallbezogenen Beratungsbedarfen empfiehlt es sich, den Bunten Tisch anzurufen.

Der Bunte Tisch Moers e.V.
Kornstraße 3
47443 Moers
Telefon: 0 28 41 / 8 85 38 73
Telefax: 0 28 41 / 8 89 24 78
E-Mail
Homepage

Die Plattform moers-hilft.de ist durch die Initiative der Agentur Berns in Kooperation mit dem Bunten Tisch Moers e.V. entstanden. Diese Plattform soll sukzessive zu einem Portal zur Orientierung und Information für neu zugewanderte Menschen, ehrenamtliche Helfer/innen und Interessierte ausgebaut werden. Sie finden dort weitere nützliche Informationen zur Beratungs- und Hilfestruktur.

Weitere Adressen:

Interkulturelle Arbeit

IKM - Internationaler Kulturkreis Moers e.V.
Kirschenallee 35
47443 Moers
Telefon: 0 28 41 / 50 45 64
Telefax: 0 28 41 / 95 17 87
E-Mail
Homepage

Internationales Zentrum Repelen
Talstraße 12
47445 Moers
Telefon: 0 28 41 / 7 11 43
Telefax: 0 28 41 / 7 29 76
E-Mail
Homepage

Beratung

AWO Flüchtlingsberatung

Leistungen

Flüchtlingsberatung:

  • bei persönlichen Problemen
  • beim Umgang mit Behörden
  • eim Asylverfahren

Kontakt

Anne Frensch
AWO Flüchtlingsberatung
Seminarstraße 14
47441 Moers
Telefon: 0 28 41 / 1 73 13 77
Handy: 0157 / 86 16 28 33
E-Mail
Homepage

Sprachen: Deutsch, Englisch

Öffnungszeiten: Montag von 13 bis 16 Uhr und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr

AWO Migrationsberatung für erwachsene Neuzuwanderer

Die AWO Migrationsberatung unterstützt erwachsene Migrantinnen und Migranten in den ersten drei Jahren nach der Einreise oder nach Erlangung eines festen Aufenthaltsstatus bei allen Fragen in ihrem Integrationsprozess. Sie bietet individuelle bedarfsorientierte Begleitung an mit dem Ziel, erfolgreich Wege zu gehen, um die sprachliche, berufliche und soziale Integration zu meistern.

Sie arbeitet im Netzwerk mit allen Akteuren im Bereich Integration und wirkt mit als Fachberater und Fachbearbeiterinnen im Prozess der interkulturellen Öffnung von Regeldiensten.

Leistungen

  • Einzelfallberatung
  • Hilfen bei der Antragstellung zu Integrationskursen
  • Vermittlungshilfen zu Deutsch- und Orientierungskursen
  • Beratung und Betreuung vor, während und nach Integrationskurse
  • Kommunikationsmöglichkeiten aufbauen, soziales Umfeld
  • Hilfen bei finanziellen Schwierigkeiten, (ALG II, Kindergeld, Wohngeld)
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Unterstützung bei Wohnungsproblemen
  • Informationen zu Ausbildung, Schule und Beruf

Kontakt

Emine Koc
Migrationsberatung für erwachsene Neuzuwanderer
Talstraße 12
47445 Moers
Handy: 0157 / 50 33 08 21
E-Mail
Homepage

Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch

Öffnungszeiten: Mittwoch von 14 bis 17 Uhr und Donnerstag von 9 bis 13 Uhr. Weitere Termine nach Vereinbarung!

zum Seitenanfang

AWO Psycho-Soziales Zentrum Niederrhein

Kurzbeschreibung: Das PSZ Niederrhein unter der Trägerschaft des AWO Kreisverbandes Wesel richtet sich an: traumatisierte und psychisch beeinträchtigte Flüchtlinge, Flüchtlinge als Opfer von Folter, Menschenhandel und sexualisierter Gewalt.

Die Einrichtung, die zentral in der Moerser Innenstadt gelegen ist, hat als Einzugsgebiet die Kreise: Kleve, Viersen, Wesel linksrheinisch, sowie die linksrheinischen Stadtteile von Duisburg.

Das multiprofessionelle Team verbindet sozialarbeiterische und psychologische Komponenten um bedarfsgerecht die bestmögliche Behandlung psychisch beeinträchtigter Flüchtlinge zu ermöglichen. Ziele sind: durch gezielte Beratung und therapeutische Angebote die psychosoziale Stabilisierung und erste Schritte zur Bewältigung der traumatischen Erlebnisse einzuleiten, Wege aus dem sozialen Rückzug aufzuzeigen und langfristig die Integration zu ermöglichen.

Ob die Personen bereits einen gesicherten Aufenthaltsstatus haben ist für die Arbeit nicht von Belang. Das Beratungsangebot ist für die Flüchtlinge und ihre Angehörigen zeitnah und kostenfrei. In der Beratung stehen, wenn erforderlich Übersetzende zur Verfügung.

Leistungen:

  • Ambulante diagnostische Gespräche zur Erfassung des Grades der psychischen Belastung
  • Krisenintervention zur emotionalen Stabilisierung
  • Erstellen eines Hilfeplanes, mit dem Helfersystem vor Ort, mit dem Ziel der sozialen Integration
  • Erstellen von Stellungnahmen im Rahmen des Asylverfahrens
  • Kooperation mit Gesundheitsbehörden, Kliniken und Ärzten, sowie dem Sozial-psychiatrischen Dienst
  • Entwicklung von individuellen Gesundheitsangeboten
  • Gruppen- und Projektarbeit zum Beispiel. für Frauen, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Aufbau von Strukturen und Vernetzung mit anderen Helfersystemen
  • Organisation von Fortbildungen für Multiplikatoren

Kontakt

Andrea Mierzwa
AWO Psycho-Soziales Zentrum Niederrhein
Seminarstraße 14
47441 Moers
Telefon: 0 28 41 / 1 73 13 76
E-Mail
Homepage

Sprachen: Deutsch, Englisch

Öffnungszeiten: Dienstag von 10 Uhr bis 12 Uhr, Donnerstag von 14 Uhr bis 16 Uhr und Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr sowie Termine nach telefonischer Vereinbarung!

Beratung von Freiwilligen
Freiwilligenzentrale Moers
Rheinberger Straße 17
(barrierefreier Zugang über die Gabelsbergerstraße 2)
47441 Moers
Telefon: 0 28 41 / 100-188
Telefax: 0 28 41 / 100-118
E-Mail

Kindertafel: Versorgung von Flüchtlingskindern mit Mittagessen und Einzelfallhilfen

Klartext für Kinder e.V.
Rheinberger Straße 17
47441 Moers
Telefon: 0152 / 31 04 76 12
E-Mail
Homepage

Allgemeine Informationsveranstaltungen, Qualifizierung für Ehrenamtliche und Sprachkurse für Flüchtlinge

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Ansprechperson: Karin Menzel
Seminarstraße 8 
47441 Moers 
Telefon: 0 28 41 / 100-163
E-Mail
Homepage
www.kirche-moers.de/fluechtlinge

Angebote des neuen Evangelischen Forums:

Sprach- und Integrationskurse

  • Beratung und Anmeldung zu Sprach- und Integrationskursen
  • Sprachkurse für Flüchtlinge auf verschiedenen Niveaus
  • Integrationskurse (zum Teil mit Alphabetisierung) mit Anerkennung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Basissprachkurse zur Arbeitsmarktintegration (Förderung durch das MAIS NRW)
  • Fortbildungen und Supervision für SprachkursdozentInnen
  • Fachkonferenzen für SprachkursdozentInnen

Qualifizierungsangebote für Aktive in der Flüchtlingsarbeit und Flüchtlinge

  • Vorträge und Seminare zum Themenbereich „Asyl“ und „Integration“ wie z.B. Erfahrungsaustausch für Integrationspaten, Supervision für Ehrenamtliche, Kurse für Ehrenamtliche und Flüchtlinge

Informationen für die allgemeine Öffentlichkeit

  • Vorträge und Seminare zu Konflikt-, Kriegs und Fluchtursachen, Asylrecht, Kirchenasyl usw.

Fahrrad-Spende macht Flüchtlinge in Moers mobil

Filder RadWerk
Uwe Küpper
Filder Straße 300
47447 Moers
Homepage

zum Seitenanfang

Diese Seite teilen:

.