Reinigungskräfte für Vertretungseinsätze für das Zentrale Gebäudemanagement


Die Stadt Moers sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM)

Reinigungskräfte (w/m/d) für Vertretungseinsätze.

Die Beschäftigung erfolgt befristet für die Dauer von 24 Monaten im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung (20 Wochenstunden). Die tarifliche Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 2 TVöD.

Die Grafenstadt Moers ist mit ihren über 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine beliebte Wohn- und Einkaufsstadt am linken Niederrhein in Nordrhein-Westfalen mit einer liebevoll restaurierten Altstadt. Zentral liegt das Moerser Schloss mit dem Schlosspark.

Aufgabengebiet:

  • Durchführung von vorgegebenen Reinigungs- und Hauswarttätigkeiten als eingesetzte Vertretungskraft (für Krankheits- und Urlaubsvertretungen der Stammreinigungskräfte)
  • Wechselnde Einsatzorte in allen städtischen Reinigungsobjekten (Schulen, Kindertagesstätten, Sport- und Turnhallen, öffentliche Toilettenanlagen etc.)
  • Teilnahme an Unterweisungen (auch außerhalb der Reinigungszeiten)

Voraussetzungen:

  • Hohes Maß an zeitlicher Flexibilität und Mobilität
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Team- und Lernfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft in wechselnden Reinigungsobjekten

Ferner sind wünschenswert:

  • Vorkenntnisse im Bereich der gewerblichen Gebäudereinigung  
  • Besitz eines PKW-Führerscheins   
  • Einsatzbereitschaft des privaten PKW für dienstliche Zwecke (gegen Erstattung einer festgelegten Kilometerpauschale)

Der Einsatz erfolgt hauptsächlich in den Zeiträumen von 5 Uhr bis 11 Uhr sowie von 13 Uhr bis 21 Uhr. Die Arbeitszeiten können in den einzelnen Einsatzobjekten variieren. Es kann auch zu Einsätzen während der Schulferien, an Wochenenden und an Feiertagen kommen.

Als Arbeitgeberin bietet die Stadt Moers neben vielen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes (betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Einsatzort im Stadtgebiet Moers, gesicherte und pünktliche Gehaltszahlung usw.) gute Zukunftsperspektiven in einem angenehmen Betriebsklima.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber (w/m/d), die besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bitte verzichten Sie aus Umweltschutz- und Kostengründen auf die Verwendung von Plastikheftern oder Bewerbungsmappen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Die Unterlagen werden datenschutzgerecht vernichtet. Falls Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, wird gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schriftlich oder per E-Mail an den Bürgermeister der Stadt Moers, Fachbereich 3 - Interner Service, 47439 Moers.

Diese Seite teilen:

.