Kinderpflegerin/Kinderpfleger für die Kindergarteneinrichtung Lockertstraße


Bei der Stadt Moers, Fachbereich 10 - Jugend, ist zum 26.08.2019 in der städtischen Kindertageseinrichtung Lockertstraße eine Stelle als

Kinderpflegerin/Kinderpfleger bzw. Ergänzungskraft (m/w/d)

zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen einer unbefristeten Vollzeitbeschäftigung (39 Wochenstunden). Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine Teilzeitbeschäftigung vom Grundsatz her im Rahmen eines Job-Sharings möglich ist.

Die tarifliche Eingruppierung ist in Entgeltgruppe S 3 TVöD (TV Sozial- und Erziehungsdienst) vorgesehen. Sofern der Einsatz in einer integrativen Gruppe dieser Kindertageseinrichtung erfolgt, ist – für die Dauer des entsprechenden Einsatzes – eine Eingruppierung in EG S 4 TVöD (TV Sozial- und Erziehungsdienst) vorgesehen.

Aufgabengebiet

Ergänzungskraft in einer städtischen Kindertageseinrichtung mit drei Gruppen für Kinder ab 3 Jahren. In den derzeit zwei integrativen Gruppen werden Kinder mit und ohne Behinderung betreut. Der Einsatz soll voraussichtlich in einer dieser integrativen Gruppen erfolgen. Die städtischen Kindertageseinrichtungen arbeiten gruppenorientiert mit Teilöffnung. Die Einrichtung soll zukünftig auf fünf Gruppen erweitert werden.

Zu den wahrzunehmenden Aufgaben gehören:

  • Ergänzungskraft in einer integrativen Gruppe für Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von drei Jahren bis zur Schulpflicht,
  • Betreuung und Förderung der Kinder im Sinne des Kinderbildungsgesetzes und der Konzeption der Einrichtung,
  • Förderung von Kindern mit besonderem Betreuungsbedarf und Zusammenarbeit mit Therapeutinnen und Therapeuten,
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung der pädagogischen Arbeit im Team,
  • Mitwirkung bei der Zusammenarbeit mit den Eltern,                                            
  • Mitwirkung an der Qualitäts- und Konzeptionsentwicklung im Team.

Qualifikation:

Abgeschlossene Ausbildung zur Kinderpflegerin/zum Kinderpfleger (m/w/d).

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber, die besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Für Fragen steht Ihnen Frau Freund (Telefon: 0 28 41 / 201-886), Fachbereich 10 - Jugend, zur Verfügung.

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens 10.05.2019 schriftlich an den Bürgermeister der Stadt Moers, Fachbereich 3 – Interner Service, 47439 Moers.

Diese Seite teilen:

.