Bibliothekarin/Bibliothekar oder Informatikerin/Informatiker (w/m/d) für die Sachgebietsleitung „Medien, Publikumsdienste und Elektronische Dienste“


Die Stadt Moers sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die eigenbetriebsähnliche Einrichtung (ebäE) Bildung, Geschäftsbereich Bibliothek

eine Bibliothekarin/ einen Bibliothekar oder eine Informatikerin/ einen Informatiker (w/m/d) für die Sachgebietsleitung „Medien, Publikumsdienste und Elektronische Dienste“ mit Schwerpunkt Informationstechnologie und digitale Medien.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine Teilzeitbeschäftigung vom Grundsatz her im Rahmen eines Job-Sharings möglich ist. Die tarifliche Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 10 TVöD VKA.

Die ebäE Bildung bündelt städtische Kulturinstitute, die eng zusammenarbeiten. Dem Geschäftsbereich Bibliothek ist das Stadtarchiv angegliedert. Die Bibliothek Moers ist eine bürgernahe Dienstleistungseinrichtung mit Angeboten für unterschiedliche gesellschaftliche Zielgruppen. Sie sieht sich als Wissensportal und Lotse in der Informationswelt. Die Bibliothek Moers besteht aus einer Zentrale und zwei Zweigstellen. Sie erzielte 2019 mit einem Bestand von 132.000 Medien annähernd 570.000 Entleihungen.

Zu den wahrzunehmenden Aufgaben gehören insbesondere:

  • Personalverantwortung und fachliche Leitung des Teams „Publikumsdienste“ für zurzeit neun Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
  • Permanente Anpassung des laufenden Betriebs der RFID-gesteuerten Bibliothekstechnik sowie der Open Library
  • Optimierung der Bibliothekssoftware einschließlich sonstiger bibliotheksrelevanter IT
  • Nutzerorientierte Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Publikumsdienste (Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Digitale Angebote und Social Media)
  • Unterstützung der Leitung der Bibliothek bei der Erarbeitung pragmatischer IT-Lösungskonzepte für Bibliotheksangebote
  • Statistische Auswertungen und Etatkalkulation für das gesamte Bibliothekssystem
  • Ausbildungsleitung von Fachangestellten für Medien – und Informationsdienste und Praktikantinnen/Praktikanten
  • Mitarbeit in Gremien des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein und der Onleihe Niederrhein zur Verbesserung des IT-basierten Dienstleistungsangebotes für Endnutzerinnen und Endnutzer

Bewerberinnen/Bewerber (w/m/d) müssen über folgende Qualifikation verfügen:

  • Qualifizierter Studienabschluss (Bachelor/FH-Diplom) im Bereich Bibliothekswesen, Informationsmanagement oder Informatik (möglichst mit Zusatzkenntnissen im Bereich Bibliothekswesen) oder vergleichbare Qualifikation mit Erfahrung im Projektmanagement

Ferner werden erwartet:

  • Ausgeprägte Technikaffinität, sehr gute Kenntnisse im Bereich von Hard- und Softwareadministration
  • Teamführungskompetenz sowie die Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Fundierte Internet-, EDV- und Social Media-Kenntnisse
  • Fundierte Kenntnisse im Projektmanagement sowie praktische Erfahrungen bei der Leitung von Arbeitsgruppen und Projekten
  • Fähigkeit zu transparentem, vernetztem und analytischem Arbeiten an einer wichtigen Schnittstelle zwischen Bibliothek, IT-Abteilung und Providern
  • Ausbildereignungsprüfung oder Bereitschaft, diese nachzuholen
  • Durchsetzungskraft, Belastbarkeit und ein hohes Maß an Organisationsgeschick
  • Dienstleistungsorientiertes Denken
  • Innovationskraft und Veränderungsbereitschaft

Wir bieten:

  • Ein motiviertes, engagiertes Team mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten, Talenten und Erfahrungen in einer kreativen und kollegialen Atmosphäre
  • Ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
  • Viel Spielraum, die Entwicklung der Bibliothek mitzugestalten
  • Fachliche Fortbildungen
  • Familienfreundliche Arbeitszeiten durch Gleitzeitregelung

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerberinnen/Bewerber (w/m/d), die besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bitte verzichten Sie aus Umweltschutz- und Kostengründen auf die Verwendung von Plastikheftern oder Bewerbungsmappen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Die Unterlagen werden datenschutzgerecht vernichtet. Falls Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, wird gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

 

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens 06.11.2020 schriftlich an den Bürgermeister der Stadt Moers, Fachbereich 3 - Interner Service.

Diese Seite teilen:

.