Bauingenieur/in der Fachrichtung Straßenplanung/Straßenentwurf


Bei der Stadt Moers ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich 8 - Vermessung, Straßen und Verkehr eine Stelle als

Bauingenieurin/Bauingenieur (w/m/d) der Fachrichtung Straßenplanung/Straßenentwurf

zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt unbefristet im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung (39 Wochenstunden). Es wird darauf hingewiesen, dass eine Teilzeitbeschäftigung vom Grundsatz her im Rahmen eines Job-Sharings möglich ist. Die tarifliche Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 12 TVöD.

Zu den vielfältigen und interessanten Aufgabenschwerpunkten gehören insbesondere:

  • Projektleitung und Projektsteuerung von komplexen Planungen im öffentlichen Straßenraum
  • Straßenplanungen und Straßenraumentwürfe von den ersten Entwürfen bis zur Ausschreibung mittels geeigneter Software erstellen
  • Planungen Externer beauftragen und betreuen
  • Organisation und Durchführung von Beteiligungsverfahren/Öffentlichkeitsarbeit

Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) müssen über folgende Qualifikation verfügen:

  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium im Bauingenieurwesen der Fachrichtung Straßenplanung
  • Sichere Handhabung von Auto-CAD
  • Geübter Umgang mit Standardsoftware z. B. für Textverarbeitung
  • Berufserfahrung und/oder Ortskenntnis sind von Vorteil

Vorausgesetzt werden ferner Einsatzfreude, die Bereitschaft zu teamorientierter fachübergreifender Zusammenarbeit, selbstständiges Arbeiten sowie ein hohes Maß an Engagement und Verantwortungsbewusstsein.

Wir arbeiten im Team interdisziplinär gemeinsam mit Verkehrsplanung und Verkehrstechnik an verkehrlichen Fragestellungen. Das bietet kurze Wege zur Lösung vielfältiger Aufgaben. Dienstwege auf dem Stadtgebiet können bequem mit städtischen Pedelecs zurückgelegt werden.

Als Arbeitgeberin bietet die Stadt Moers neben vielen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes (verschiedene Arbeitszeitmodelle, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Einsatzort im Stadtgebiet Moers, gesicherte und pünktliche Gehaltszahlung usw.) gute Zukunftsperspektiven in einem angenehmen Betriebsklima. Zudem befindet sich das Rathaus als zentraler Arbeitsort im Kern der Stadt Moers.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber (w/m/d), die besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt behandelt werden.

Bitte verzichten Sie aus Umweltschutz- und Kostengründen auf die Verwendung von Plastikheftern oder Bewerbungsmappen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Die Unterlagen werden datenschutzgerecht vernichtet. Falls Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, wird gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schriftlich oder per E-Mail an die Stadt Moers, Der Bürgermeister, Fachbereich 3 - Interner Service, 47439 Moers.

Diese Seite teilen:

.