Architekt/in, Brandschutzingenieur/in oder Bauingenieur/in


Bei der Stadt Moers ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich 6 – Stadt- und Umweltplanung, Bauaufsicht eine Stelle als

  • Architektin/Architekt,
  • Brandschutzingenieurin/Brandschutzingenieur oder
  • Bauingenieurin/Bauingenieur (m/w/d)

zur schwerpunktmäßigen Wahrnehmung der wiederkehrenden Prüfungen von Sonderbauten gemäß Sonderbauverordnung (SBauVO NRW) und Prüfverordnung (PrüfVO NRW).

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Teilzeitbeschäftigung vom Grundsatz her im Rahmen eines Job-Sharings möglich ist.

Die tarifliche Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TVöD.

Die Grafenstadt Moers ist mit ihren über 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine beliebte Wohn- und Einkaufsstadt am linken Niederrhein in Nordrhein-Westfalen. In der liebevoll restaurierten Altstadt laden Geschäfte und Gastronomiebetriebe zum Bummeln ein. Zentral liegt das Moerser Schloss mit dem Schlosspark.

Das Schlosstheater als kleinste städtische Bühne der Republik findet bundesweit große Anerkennung. Neben dem weltbekannten Moers Festival an Pfingsten bietet Moers noch vielfältige weitere kulturelle Highlights.

Als „Fahrradfreundliche Stadt“ ist Moers idealer Startpunkt für Radtouren, die Landschaft und das gute Wegenetz machen Moers auch für sonstige Unternehmungen attraktiv.

Zu den vielfältigen und interessanten Aufgabenschwerpunkten gehören insbesondere:

  • Vorbereitung sowie Durchführung der wiederkehrenden Prüfungen
  • Durchführung von Baugenehmigungsverfahren
  • Durchführung von Bauüberwachungen und Bauzustandsbesichtigungen insbesondere von Sonderbauten
  • Mitwirkung bei Brandverhütungsschauen der Feuerwehr nach dem Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG)
  • Verhandlungsführung und Gesprächsführung zur Beseitigung baurechtswidriger Zustände
  • Einleitung von ordnungsbehördlichen Maßnahmen
  • Überwachung der Durchführung der angeordneten Maßnahmen

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) müssen über folgende Qualifikation verfügen:

  • Abgeschlossenes Studium als Bachelor/Master of Arts der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen beziehungsweise Diplom-Ingenieur (FH) Fachrichtung Brandschutz
  • Kenntnisse der Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen sowie der Sonderbauverordnung Nordrhein-Westfalen werden erwartet
  • Zusatzqualifikation und kontinuierliche Weiterbildung auf dem Gebiet des vorbeugenden Brandschutzes wären wünschenswert
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungskompetenz
  • Kommunikative Kompetenz und Verhandlungsgeschick
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit IT-Standardanwendungen  

Aufgrund von Außendiensttätigkeiten müssen Bewerberinnen/Bewerber (m/w/d) die Fahrerlaubnis für PKW besitzen und sollten bereit sein, den privaten PKW gegen Kostenerstattung für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Als Arbeitgeberin bietet die Stadt Moers neben vielen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes (Arbeitszeitmodelle, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Einsatzort im Stadtgebiet Moers, gesicherte und pünktliche Gehaltszahlung usw.) gute Zukunftsperspektiven in einem angenehmen Betriebsklima. Zudem befindet sich das Rathaus als zentraler Arbeitsort im Kern der Stadt Moers.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen/Bewerber (m/w/d), die besonderes ehrenamtliches Engagement aufweisen, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt behandelt werden.

Bitte verzichten Sie aus Umweltschutz- und Kostengründen auf die Verwendung von Plastikheftern oder Bewerbungsmappen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Die Unterlagen werden datenschutzgerecht vernichtet. Falls Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, wird gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 07.02.2020 an den Bürgermeister der Stadt Moers, Fachbereich 3 – Interner Service, 47439 Moers.

Diese Seite teilen:

.