Zahlen und Fakten rund um Kommunalwahl


Fünf Stimmen haben die rd. 81.000  wahlberechtigten Moerserinnen und Moersern (davon 5.411 Erstwählerinnen und Erstwähler). So verteilen sich in diesem Jahr die Wahlberechtigten im Stadtgebiet.

Anzahl Wahlberechtigte 2020

Sie wählen Ratsmitglieder (insgesamt 54), Bürgermeister/in, Kreistagsmitglieder, Landrat/Landrätin und die Mitglieder der Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr. Hinzu kommt für 18.577 Moerserinnen und Moerser mit ausländischer Staatsangehörigkeit bzw. für eingebürgerte Deutsche die Wahl der Mitglieder des Integrationsrats.

Es gibt 27 Ratswahlbezirke und 60 Stimmbezirke (das sind dann auch die Wahllokale). Es gibt 11 Briefwahlvorstände, die im Gymnasium Adolfinum und im Bildungszentrum untergebracht sind. Rund 800 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind im Einsatz, 600 für die Wahllokale.

Der Anteil der Briefwahl ist sprunghaft angestiegen. 17.892 waren es am Donnerstag (10.09.2020). 

Briefwahl

So haben die Moerserinnen und Moerser seit der Neugliederung des Kreises Wesel im Jahr 1975 gewählt.

Rückblick 1975

Die letzte Kommunalwahl im Jahr 2014 ergab folgende Sitzverteilung.

Sitzverteilung Kommunalwahl 2014

So sahen damals die Mehrheiten aus (direkt gewählte Wahlbezirkskandidaten).

Mehrheitenkarte Ratswahl 2014

Im Vergleich dazu die Ergebnisse 2014 bei der Bürgermeisterwahl.

Bürgermeisterwahl 2014

Und noch ein Rückblick auf die Mehrheiten bei der Kreistagswahl 2014.

Mehrheitenkarte Kreistagswahl 2014

Hier erkennt man die Hochburgen der beiden stärksten Parteien der Ratswahl 2014 - SPD und CDU.

CDU-Ergebnis Ratswahl 2014

SPD-Ergebnis Ratswahl 2014

 

 

2014 war die Wahlbeteiligung im Süden am höchsten.

Wahlbeteiligung Ratswahl 2014

Diese Seite teilen:

.