Sonderbauten


Die Landesbauordnung unterscheidet Bauvorhaben und die Anforderungen, die an sie gestellt werden, nach ihrer Nutzung. Darüber hinaus kann es bei Sonderbauten, das heißt bei Nichtwohngebäuden, erforderlich sein, erhöhte Anforderungen zu stellen. Häufig werden Baugenehmigung für Gewerbebauten und gewerblichen Nutzungsänderungen mit Auflagen u.a. aus dem Bereich des vorbeugenden Brandschutzes, etwa die Anordnung von Feuerlöschern erteilt.

Für bestimmte Sonderbauten, hat der Gesetzgeber zusätzliche Bauvorschriften erlassen, die erhöhte aber mitunter auch erleichterte Anforderungen enthalten. Die meisten sind in der Sonderbauverordnung zusammengefasst. Sie gilt u.a. für Gastronomiebetriebe mit einem Gastraum von mehr als 100 und für Garagen.

Diese Seite teilen:

.