Volkshochschule

Artikel vorlesen lassen
Kurssuche

Geschäftsstelle

Telefon: 0 28 41 / 201-565

Telefax: 0 28 41 / 201-537

E-Mail

Öffnungszeiten

Montags bis freitags: 9 bis 13 Uhr
Montags und dienstags: 14.30 Uhr bis 16 Uhr
Donnerstags: 14.30 bis 18 Uhr (während der Ferien 14.30 bis 16 Uhr)

Standort

Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum
Wilhelm-Schroeder-Straße 10
47441 Moers

Frühjahrsprogramm 2016

Titelbild vhs-Programm 1.2016
(Titelbild: (c) Winfried
Becker / Kompakt
Consulting)

Ich?

heißt in diesem Semester das Thema, mit dem wir uns beschäftigen.

Wann bin ich wo Ich? Die meisten von uns jonglieren mit einer Vielzahl von verschiedenen Rollen, aber sind wir deswegen Schauspieler?Wo bleibt mein Ich in der „Sandwich-Generation“? Die heute 40- bis 60-Jährigen müssen ihre Identität bewahren bei dem Spagat zwischen Beruf, der Pflege der Eltern und der Fürsorge für die Kinder. Zumindest eine kleine Flucht bietet das Internet an, denn hier kann ich mich neu erfinden und ein „digitales Ich“ definieren.

Wie die Lösungsansätze aussehen können und welche Möglichkeiten es in der Kunst oder Entspannung gibt, auf das eigene Ich einzuwirken, finden Sie heraus, wenn Sie unser Programm aufmerksam unter die Lupe nehmen.

Aber es gibt auch außerhalb des Schwerpunktes viele außerordentliche Leckerbissen in den einzelnen Fachbereichen. Stöbern Sie durchs Programmheft und lassen Sie sich verführen!

Ihre vhs

Das Semester startet am 15. Februar 2016.

Sie können Sie sich ebenfalls in Kamp-Lintfort anmelden:

  • Rathaus Kamp-Lintfort, Am Rathaus 2, Zimmer 14,
    Telefon: 0 28 42 / 91 22 03
    in der Zeit vom 19.01.2016 bis 25.02.2016
    Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12.30 Uhr
    Donnerstag von 14 bis 18 Uhr
  • vhs-Zweigstelle, Diesterweg-Forum, Vinnstraße 40
    Telefon: 0 28 42 / 1 08 18
    Hier können Anmeldekarten während des Kursbetriebes abgegeben werden.
    Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 13 Uhr
    Freitag von 9 bis 12 Uhr

vhs-Programm 1. Halbjahr 2016 (PDF, 3 MB - nicht barrierefrei)

Einzelveranstaltungen und Vorträge

Kurse und Seminare

Nachrichten

Schach

Schachfiguren auf einem Schachbrett
Bildquelle: pixabay.com

Lernen Sie in diesem Kurs die Grundzüge, Regeln und ersten Kombinationen des "Spiels der Könige". Der erfahrene Schachtrainer Eugen Heinert stellt sich auf die einzelnen Teilnehmenden ein und bringt Ihnen die Faszination des Spiels nahe.

Das Programm und der Schwierigkeitsgrad richten sich nach Ihrem Spielverständnis und Ihren Möglichkeiten, egal ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittene sind. Der Kurs beginnt am 16.02.2016.

Nähere Infos zum Kurs: Schach

Raus aus der Automatik: Canon-FotoAG für Einsteiger/innen

Frau mit Kamera
Bildquelle: privat

Am 25.02.2016 beginnt wieder die Canon-FotoAG "Raus aus der Automatik". Hier können interessierte Fotoenthusiasten alles rund um ihre Kamera und das Fotografieren als solches kennenlernen. Blende, Zeit, Weißabgleich, Tiefenschärfe, P, TV, AV, ISO, Gestaltung des Bildausschnittes und vieles anderes rund um die digitale Fotografie wird behandelt. Es geht insbesondere darum, die manuellen Einstellungsmöglichkeiten kennen zu lernen und das fotografische Sehen zu verbessern.

Nähere Infos zum Kurs: Raus aus der Automatik: Canon-FotoAG für Einsteiger und Einsteigerinnen

Bildbeschreibung: Frau mit Kamera

Das eigene Haus - Wie finanziere ich das am besten?

Ein Haus aus Papier auf einem Rasen
Bildquelle: pixabay.com

Angehende Hauskäufer haben viele Möglichkeiten, das eigene Heim zu finanzieren. Am Samstag, den 27.02.16 bieten wir einen Workshop zum Thema an. Das Seminar gibt Interessierten einen guten Überblick über die verschiedenen Wege. Wie kann man zwischen Bank, Bausparkasse und Versicherung kombinieren? Worauf sollte man achten?

Nähere Infos zum Vortrag: Das eigene Haus - Wie finanziere ich das am besten?

Neuer Kurs in Kamp-Lintfort: 

KEN und DAO: Stilübergreifende Schwerttechniken

Geschmeidig-fließende Bewegungen, kraftvoll-explosive Techniken sowie hohe Konzentration bei gleichzeitiger innerer Ruhe bilden die besonderen Merkmale der Schwertkampfkunst. In diesem Kurs steht ein stilübergreifendes und anwendungsbezogenes Schwerttraining im Vordergrund. Es werden Techniken und Prinzipien aus der chinesischen Schwert-und Säbelarbeit (DAO) mit Elementen aus der japanischen Schwertkunst (KEN) kombiniert. Dabei wird das Schwert sowohl doppel- als auch einhändig geführt.

Da es um den Anwendungsbezug in der Partnerarbeit geht, bestehen die Bewegungsfolgen aus einem permanenten Wechsel von Angriffstechniken, denen mit ausweichenden und ableitenden Verteidigungstechniken begegnet wird. Hieraus entwickelt sich eine fließende Partnerchoreographie, die zunächst langsam und dann immer dynamischer, kämpferischer geübt werden kann. Die Übungen werden mit dem japanischen Bokken und Shinai durchgeführt. Die Übungsgeräte werden gestellt.

Der Kurs beginnt am 16.02.2016.

Nähere Infos zum Kurs

"Refugees welcome" - und dann? Fragen und Antworten zur aktuellen Fluchtmigration nach Deutschland

Ca. 1 Million Flüchtlinge kamen 2015 in Deutschland an. Sie trafen auf eine von weiten Teilen der Bevölkerung getragene "Willkommenskultur".

Die Integration dieser Menschen in die deutsche Gesellschaft, das Bildungssystem, den Arbeitsmarkt stellt das Land vor enorme Aufgaben. Wie werden sie zu bewältigen sein?  Welche Maßnahmen sind erforderlich? Wird die "Willkommenskultur" Bestand haben?

Der Politikwissenschaftler Günter Semmler nimmt am 2. März 2016 Stellung zu Aspekten der aktuellen Fluchtmigration nach Deutschland.

Nähere Informationen zum Kurs

Deutsche Gebärdensprache 1

Das Handzeichen für ein Y
(Bildquelle: pixabay.com)

Oliver Tietz bietet an 13 Abenden eine spannende, gestische und mimische Einführung in die Gebärdensprache.

Sie ist für hörende Angehörige und Betreuende von Gehörlosen geeignet, die bisher keine Erfahrungen mit der Deutschen Gebärdensprache haben. Der erste Abend beginnt am 16.02.2016.

Nähere Infos zum Kurs

"Doppelt bewegt"- Ein neues, interdisziplinäres Kursangebot

Kirsten Pinkert-Schirmer
Ein Bild der Kursleiterin
Kirsten Pinkert-Schirmer
(Foto: privat)

Juliane Talkenberg
Ein Bild der Kursleiterin
Juliane Talkenberg
(Foto: privat)

Die beiden Dozentinnen haben sich vor Kurzem kennengelernt und durch ähnliche Erfahrungen und Erkenntnisse schnell zu einem gemeinsamen Ansatz gefunden.

Sie kombinieren malerische und plastische Gestaltung mit entspannenden und anregenden Körperübungen und freuen sich auf die gemeinsame Arbeit, bei der die Grenzen zwischen innerer und äußerer Bewegung und künstlerischem Ausdruck fließend sein werden.

Kirsten Pinkert-Schirmer ist Bewegungspädagogin, hat einige Jahre Jazztanz unterrichtet, sich im afrikanischen Tanz fortgebildet und schon während ihrer Ausbildung mit Tanzimprovisation beschäftigt.

Seit 15 Jahren ist sie in Moers in eigener Praxis tätig und bietet schwerpunktmäßig Kurse zur Gesundheitsprävention an.

Juliane Talkenberg hat in Düsseldorf Künstlerisches Lehramt für Gymnasien und Erziehungswissenschaft studiert, ihre Kunsttherapie-Ausbildung machte sie an der Akademie der Schönen Künste München.

Meditierende
Meditierende im Foyer
des Bildungszentrums
Bildquelle: vhs Moers

Nähere Informationen zum Kurs "Doppelt bewegt" am 18.02.2016
Nähere Informationen zum Kurs "Doppelt bewegt" am 07.04.2016

Jetzt aber: Bewegung!

Ganz viele Ideen und Angebote finden sich im Fachbereich Gesundheit & Bewegung der vhs Moers –  Kamp-Lintfort.

Hier finden Sie unsere Kursangebote.

Schönes kaufen und Gutes tun

Teilnehmende des Englischkurses stehen vor Kopf eines weihnachtlich gedeckten Tisches
(Bildquelle: Ina Spogahn)

Für 10 Euro ist in der Geschäftsstelle der vhs der Kalender "Kambodscha 2016" erhältlich. Der Erlös geht an verschiedene Projekte, die vor allem die soziale und gesundheitliche Förderung kambodschanischer Kinder und Jugendliche verfolgen.

Testen Sie Ihre PC-Kenntnisse

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie überhaupt einen Excel- oder Word-Kurs brauchen? Sie wissen nicht, wie viel Sie wissen? Dann testen Sie sich. Klicken Sie einen der beiden Tests an und spielen Sie es durch. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Office-Quiz, Herdt-Verlag


Logo Beratung zur berufflichen Entwicklung

Beratung zur beruflichen Entwicklung

Logo Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie

Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie

Logo Bildungsscheck

Bildungsscheck

Diese Seite teilen:

.