Gymnasien

Verzeichnis der Gymnasien in Moers

In Moers gibt es 4 Gymnasien: das Grafschafter Gymnasium, das Gymnasium Adolfinum, das Gymnasium in den Filder Benden und das Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers. Alle nehmen sowohl Mädchen als auch Jungen in die 5. Klasse auf. Der Besuch des Gymnasiums sollte von der Grundschule empfohlen sein.

Das Ziel des Gymnasiums

Die Arbeit des Gymnasiums ist auf das Abitur ausgerichtet. Die Allgemeine Hochschulreife und eine fundierte Allgemeinbildung erlangen die Absolventen in der Regel nach 12 Schuljahren. Der schulische Teil der Fachhochschulreife kann nach der 11. Klasse erreicht werden. Alle Abschlüsse der anderen Schulformen können auch vom Gymnasium zuerkannt werden.

Erprobungsstufe

Die ersten beiden Schuljahre (5. und 6. Klasse) dienen dazu, die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler sorgfältig zu beobachten. Es gilt, ihre Begabungsrichtung zu erkennen und festzustellen, ob das Gymnasium mit seinen Unterrichtsmethoden und Lernangeboten für das Kind die geeignete Schulform ist. Diese Phase wird als Erprobungsstufe bezeichnet und bildet eine pädagogische Einheit. Es gibt keine Versetzungsentscheidung zwischen der 5. und 6. Klasse. Am Ende der Erprobungsstufe wird über die Eignung und damit den Verbleib am Gymnasium entschieden. Anschließend ist ein Schulformwechsel noch bis zum Ende der Klasse 8 möglich.

Fremdsprachen

Die Schülerinnen und Schüler setzen an allen Moerser Gymnasien den in der Grundschule begonnenen Unterricht im Fach Englisch fort. Als Zusatzangebot kann am Gymnasium Adolfinum Latein und am Grafschafter Gymnasium Französisch bereits in der 5. Klasse gewählt werden.

Am Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers gibt es ab Klasse 5 zusätzlich einen bilingualen Bildungsgang mit Englisch als Partnersprache, so dass auch Sachfächer in englischer Sprache unterrichtet werden.

Als 2. Fremdsprache müssen die Schülerinnen und Schüler in der 6. Klasse zwischen Latein und Französisch wählen. Eine Ausnahme bilden die Mädchen und Jungen, die eine dieser Sprachen bereits in der 5. Klasse zusätzlich erlernt haben.

In der gymnasialen Oberstufe (10. bis 12. Jahrgangsstufe) können weitere Fremdsprachen erlernt werden: Italienisch am Gymnasium Rheinkamp, Spanisch am Gymnasium in den Filder Benden, Hebräisch am Gymnasium Adolfinum.

Wahlpflichtbereich

Ab der 8. Klasse können in verschiedenen Fächerkombinationen, auch durch das Erlernen einer 3. Fremdsprache Schwerpunkte gesetzt werden.

Als 3. Fremdsprache wird am Grafschafter Gymnasium Latein, am Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers und am Gymnasium in den Filder Benden Spanisch und Französisch und am Gymnasium Adolfinum Französisch und Griechisch angeboten.

zum Seitenanfang

Die gymnasiale Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe wird bereits in der 10. Klasse inhaltlich und methodisch vorbereitet (Einführungsphase). In den Jahrgangsstufen 11 und 12 werden die Schülerinnen und Schüler nicht mehr im Klassenverband, sondern in einem System von Grund- und Leistungskursen unterrichtet. Neben einem verbindlichen Pflichtbereich kann man Fächer bzw. Kurse nach den jeweiligen Neigungen und Fähigkeiten wählen.

Als neue Fächer stehen zum Teil schon in der Einführungsphase Sozialwissenschaften, Pädagogik, Philosophie und Informatik auf der Stundentafel.

Das Grafschafter Gymnasium, das Gymnasium in den Filder Benden und das Gymnasium Adolfinum arbeiten in der Oberstufe zusammen und vergrößern auf diese Weise das Wahlangebot an Leistungskursen: Deutsch, Englisch, Französisch, Kunst, Geschichte, Erdkunde, Pädagogik, Sozialwissenschaften, Mathematik, Physik, Chemie und Biologie. Am Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers wird zusätzlich der Leistungskurs Sport angeboten. Das Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers kooperiert mit dem Kamp-Lintforter Gymnasium.

Zusätzliche Angebote

Fördermaßnahmen wie Silentien (Stillarbeiten), Ergänzungsunterricht oder Angleichkurse werden im Rahmen der Möglichkeiten ebenso durchgeführt wie verschiedene Arbeitsgemeinschaften.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägern bieten die Gymnasien von montags bis donnerstags nach dem Unterricht bis 16.00 Uhr eine zeitlich verlässliche Betreuung an. Das Projekt umfasst eine beaufsichtigte Mittagspause, Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsgemeinschaften.

Zügigkeit

Der Rat der Stadt Moers hat festgelegt, dass am Grafschafter Gymnasium 3, am Gymnasium Adolfinum, am Gymnasium in den Filder Benden und am Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers 4 Züge eingerichtet werden können.

Gymnasium Adolfinum

Das Gymnasium Adolfinum bietet seit dem Schuljahr 2001/2002 eine Klasse mit Freiarbeit (in Anlehnung an Maria Montessori) an. Für die Freiarbeitsstunden (2 Doppelstunden) heißt das: Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten in diesen Stunden die Inhalte der Unterrichtsfächer entweder unterrichtsergänzend oder - begleitend. Oder sie wählen Themen, die über die Inhalte der einzelnen Fächer hinausgehen.

Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers

Bilingualer Zweig mit der Partnersprache Englisch

In den Klassen 5 und 6 wird der Englischunterricht um jeweils 2 Wochenstunden verstärkt. Von Klasse 7 bis Klasse 10 werden die Sachfächer Erdkunde, Politik und Geschichte in englischer Sprache unterrichtet.

Schülerinnen und Schüler, die die bilinguale Ausbildung in der Oberstufe mit einem Leistungskurs Englisch und einem Geschichtsgrundkurs in der Partnersprache fortsetzen, erhalten nach bestandener Abiturprüfung ein Zertifikat.

Weitere Informationen erhalten Sie durch die Schule.

Darüber hinaus existiert am Gymnasium Rheinkamp - Europaschule Moers mit SOON das größte Schulmusiktheater Deutschlands, das schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Hier werden Schülerinnen und Schüler schon früh in ihren musischen Fähigkeiten gefördert, ihre Teamfähigkeit ausgebildet und eigenverantwortliches Handeln ermöglicht.

Verantwortlich für den Inhalt der Texte sind die Sprecher der einzelnen Schulformen bzw. Schulen.

Diese Seite teilen:

.