Aktuelles


Liederabend mit Lothar Lechleiter und Philipp Roemer zum 94. Geburtstag von Hanns Dieter Hüsch

Lothar Lechleiter
(Foto: Ingo Nordhofen_web)

"Der Black" alias Lothar Lechleiter gestaltete einen Abend zum Geburtstag von Hanns Dieter Hüsch am 6. Mai 2019 im Alten Landratsamt Moers. Im voll besetzen historischen Sitzungssaal unterhielt der Black gemeinsam mit seinem Kollegen Philipp Roemer an der Gitarre 2 Stunden lang das Publikum mit Liedern, die zum Nachdenken anregten ohne den Zeigefinger zu erheben. Politisch und kritisch blieben die beiden Künstler immer tiefgründig und humorvoll, brachten zum Lachen, rührten zu Tränen und animierten zum Mitsingen (etwa bei „Sag mir wo die Blumen sind").

Als langjähriger Wegbegleiter und Freund von Hanns Dieter Hüsch ehrte der Black den großen Moerser Kabarettisten Hüsch in Anekdoten und mit Rezitationen.

.

Moerser Kunst-Frühling

Plakat mit der Aufschrift Moerser KunstFrühling 2019, Samstag und Sonntag 6. und 7. April 2019 von 11 bis 18 Uhr

Über 50 Moerser Künstlerinnen und Künstler präsentierten beim Kunstmarkt-Wochenende am 06. und 07.04.2019 im Rahmen des Moerser Frühlings ihre Arbeiten im Alten Landratsamt und im Grafschafter Museum im Moerser Schloss.

Zum Verkauf angeboten wurden Malerei, Collagen, Zeichnungen, Drucke, Fotografien, Skulpturen oder Keramik-Arbeiten.

Erntedankfestkonzert

In der Stadtkirche fand am 7. September bei freiem Eintritt ein Erntedankfestkonzert statt, unterstützt vom Kulturbüro Moers. Unter dem Titel "ich bin der Welt abhanden gekommen..." waren Lieder von Gustav Mahler, Hugo Wolf und dem Moerser Komponisten Bernd Hänschke (Uraufführung) zu hören.

Jugend-Dokumentarfilmfestival

Das Kinder- und Jugend-Dokumentarfilmfestival "doxs!" aus Duisburg ist seit 2017 auch mit einem Filmprogramm in Moers zu Gast - gefördert vom Kulturbüro Moers. Im Atlantic Kino zeigten die Veranstalter am 6. November Schüler und Schülerinnen von Grund- und weiterführenden Schulen in 3 Vorstellungen 5 verschiedene Dokumentarfilme, in denen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt stehen. Im Anschluss an die Filmvorführungen konnten die jungen Kinobesuchenden Fragen stellen und bekamen die Antworten von den Filmemacher bzw. Filmemacherinnen selbst, die sich ebenfalls im Kino eingefunden hatten und teilweise sogar aus Holland angereist waren.

Weitere Infos zu doxs!

Demokratie stärken

Plkat: Konzert für Demokraie: Moes ist bunt - Vielfalt statt Einfalt!

Das Kulturbüro hat das "Konzert für Demokratie - Moers ist bunt, Vielfalt statt Einfalt" am 22.10.2018 im Bollwerk 107 unterstützt. Es war ein vielfältiger musikalischer und künstlerischer Abend, der das Gespräch über Toleranz und Zivilcourage anregte. KünstlerInnen, Politiker und Besucher/Besucherinnen setzten gemeinsam ein buntes Zeichen für Demokratie.

Zeitungsartikel NRZ vom 23.10.2018: Moerser setzen Zeichen für Demokratie und Toleranz

Moerser Ateliers - offen

Titelbild Flyer: Moerser Ateliers - offen, 22./23. September 2018, 14 bis 19 Uhr, Ein Wochenende der Kunst und Begegnung. Veranstalter: Stadt Moers, Kulturbüro, www.moers.de

Zum 6. Mal hat das Kulturbüro die "Moerser Ateliers Offen" gefördert und mitveranstaltet. Am Wochenende des 22. und 23. September waren mehrere Hundert BesucherInnen in den offenen Ateliers der Moerser KünstlerInnen unterwegs. Wie die KünstlerInnen bei der Nachbesprechung im Kulturbüro rückmeldeten, habe es schöne Gespräche gegeben und auch viele Gäste, die aus anderen Städten nach Moers kamen, etwas aus Kamp-Lintfort, Duisburg oder Krefeld. Die Veranstaltung, bei der man spannende Einblicke in die Lebens- und Arbeitsumfelder von Moeser Künstler und Künstlerinnen erhält, erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Besondere Aufmerksamkeit erhielt das neue "Atelierhaus" im ehemaligen Naturfreundehaus, in dem 6 Ateliers zu besichtigen waren.

Künstleraustausch

Projekt

Das Kulturbüro hat im Jahr 2018 mit dem Projekt "Brokopondo" den Künstleraustausch zwischen Deutschland und Suriname gefördert. Im September und Oktober 2018 war auf der Kulturinsel Nepix Kull die Installation "Victory", die in Gemeinschaftsproduktion von Künstlern des Seewerks in Kapellen mit Künstlern aus Suriname entstanden war, zu sehen.

Veranstaltungen gefördert vom Kulturbüro:

Datum Beschreibung
23.05.2019
17 Uhr
Abschlusskonzert WoKi   
29.06.2019
18 Uhr bis 02 Uhr
ExtraSchicht - Rheinpreussen, Schacht IV   
16.11.2019
19 Uhr
Ein deutsches Requiem op.45   
  • 1-3 

Diese Seite teilen:

.