Aktuelles


Kunstpreise „CityARTists 2020" - Ausschreibung

Das NRW KULTURsekretariat (NRWKS) schreibt gemeinsam mit seinen Mitgliedsstädten für das Jahr 2020 zehn Preise im Sinne einer Förderung (Stipendium) für Bildende Künstler*innen aus den Sparten Malerei, Skulptur, Installation, zeitbasierte Medien und Fotografie in der Gesamthöhe von bis zu 50.000 Euro aus. Die Preisgelder werden als Stipendien vergeben und betragen 5.000 Euro je Künstler bzw. Künstlerin und Mitgliedsstadt. Insgesamt werden bis zu zehn Künstler/Künstlerinnen aus zehn Mitgliedsstädten ausgezeichnet.

Die Ausschreibung richtet sich an einzelne Künstler und Künstlerinnen, die eine künstlerische Ausbildung (Hochschule, Akademie, Meisterklasse etc.) genossen haben und/oder eine Reihe von Ausstellungen in Museen, Kunsthallen, Kunstvereinen etc. vorweisen können. Die Bewerber und Bewerberinnen müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung das 50. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in der Mitgliedsstadt haben, in der sie sich bewerben.

Eine lokale Jury wählt unter der Federführung des Kulturbüros der Stadt Moers eine Künstllerin einen Künstler aus und schlägt sie der zentralen Jury des NRWKS vor.
Gültig sind ausschließlich digitale Bewerbungen (PDF, maximal 12 Seiten). Erwartet werden neben dem Anschreiben (maximal 2 Seiten) ein künstlerischer Lebenslauf mit aussagekräftigen Angaben zur Ausbildung und zu Ausstellungen sowie Referenzen. Erforderlich sind zudem Angaben zur beabsichtigten Verwendung des Preisgeldes für ausschließlich künstlerische Zwecke. Ergänzend können dem Kulturbüro Moers fristgerecht Materialien in analoger Form bereitgestellt werden.

Die Ausschreibungsfrist endet am 15. März 2020. Später eingehende Einreichungen werden nicht berücksichtigt.

Die Entscheidung der zentralen Jury wird spätestens am 10. Juli 2020 getroffen.

Bewerber und Bewerberinnen wenden sich bitte an das Kulturbüro Moers, Altes Landratsamt, Kastell 5, 47441 Moers, Ansprechpartnerin: Eva Marxen, E-Mail: eva.marxen@moers.de, Telefon: 0 28 41 / 201-720.

Kulturrucksack 2020 - Projektanträge einreichen

Logo Kultur Rucksack Nordrhein-Westfalen

Im Landesprogramm „Kulturrucksack NRW" erfahren Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren Kunst und Kultur und werden selbst kreativ: Sie tanzen, machen Musik, spielen Theater, schaffen Kunstwerke, schreiben Texte, drehen Filmclips und vieles mehr. In Moers finden jährlich zehn bis zwölf Kulturrucksack-Projekte in Jugendzentren, städtischen und freien Einrichtungen statt. Über das ganze Jahr verteilt, auch in den Ferien, vom kurzen Workshop bis zum großen Projekt.
Das Kulturbüro Moers unterstützt Sie gerne bei der Projektentwicklung und Antragstellung. Reichen Sie uns ab sofort Ihre Projektanträge ein und nutzen Sie dazu das untenstehende Formular.

Zum Herunterladen:

Projektrahmen Kulturrucksack.NRW Moers (PDF, 292 kB - nicht barrierefrei)

Projektaqntrag Kulturrucksack.NRW (Word, 440 kB - nicht barrierefrei)

2. Sitzung des "Runden Tisch Kultur"

Sitzende Publikumsmenge

Zur 2. Sitzung des "Runden Tisch Kultur" (RTK) lud das Kulturbüro Moers alle Interessierten herzlich ein! Die Sitzung fand am Mittwoch, 20. November im Alten Landratsamt, Kastell 5, statt.
An der 1.  Sitzung im Juli hatten über 60 Moerser Kulturschaffende und Interessierte teilgenommen und waren in einen regen Austausch eingetreten zu Themen, die die Kultur in Moers bewegen. Aus dieser 1. Sitzung hatten sich Arbeitsgruppen gebildet, die die Ergebnisse ihrer Treffen in der 2. Sitzung des RTK vorstellen werden sollten. Außerdem Hat Dr. Judith Schäfer, die Leiterin des Projektbüros für das im Wallzentrum angesiedelte Kunstprojekt des Schlosstheaters "Das W - Zentrum für urbanes Zusammenleben" dieses Projekt vorgestellt und für Gespräche und Fragen zur Verfügung gestanden.

Roter Museums-Bauwagen

Museums-Bauwagen MZKM machte Station am Rathaus

Das mobile „Museum für zeitgenössische Kunst in Moers" (MZKM) befindet sich in einem roten Bauwagen. Im Inneren dieses Bauwagens sind wechselnde künstlerische Arbeiten zu sehen, derzeit eine Arbeit des Berliner Künstlers Thomas Prochnow. Die erste Station des MZKM mit einer Ausstellung von Kai Richter war auf der Halde Rheinpreußen neben dem Geleucht zu sehen. Zum Moerser KunstFrühling war das Museum mit einer Ausstellung der Künstlerin Claudia Mann am Pulverhäuschen neben dem Moerser Schloss. Das MZKM hat bis Ende Oktober neben dem Moerser Rathaus gestanden
Der Transport des Bauwagens an verschiedene öffentliche Orte in Moers wird vom Kulturbüro im Rahmen der Kunst-Aktion #aufAchse gefördert. Weitere Informationen finden Sie unter www.mzkm.de.

Haus am Wasser Pavillon (HAW Pavillon) des Düsseldorfer Künstlers Martin Pfeifle. Die Konstruktion aus Holz und Lackfolienstreifen ist von außen weiß, die Farben pink, blau und gelb blitzen durch.

Ausstellungseröffnung an der Kulturinsel (Nepix Kull) am 7. September 2019

Die Ausstellungseröffnung des Seewerks an der Kulturinsel (Nepix Kull) im Moerser Schlosspark fand am Samstag, 7. September, um 14 Uhr statt. Im Anschluss an die Vernissage an der Kulturinsel lud das Seewerk nach Moers-Kapellen zur Eröffnung der Jahresausstellung mit 12 Künstlerinnen und Künstlern auf dem Gelände am Silbersee (Silberseeweg 1a, 47447 Moers) ein.

 

Plakat: Moerser Ateliers offen, 21. und 22. September 2019, 14 bis 19 Uhr, Ein Wochenende der Kunst und Begegnung

Moerser Ateliers - OFFEN am 21. und 22. September 2019

Bei der 7. Ausgabe der "Moerser Ateliers OFFEN" am 21. und 22. September gaben 33 Künstlerinnen und Künstler an 19 Orten in Moers ganz persönliche Einblicke in Ihre Arbeits- und Lebensräume.

Plakat: Move! Das Jugend-Kultur-Festival in Moers. Samstag, 22. Juni, 15.30 bis 22.30 Uhr.

Move! Das Jugend-Kultur-Festival

Beim Jugend-Kultur-Festival Move am 22. Juni 2019 gab es Mitmach-Workshops und Bühnenprogramm auf der Wiese neben dem Pulverhäuschen (Ausweich-Ort bei Regen: Altes Landratsamt).

Die Besucherinnen und Besucher konnten kostenlos an verschiedenen Workshops teilnehmen: Breakdance, Trommeln, Tanz, Theater, Tagtool und Lichtgraffiti.

Liederabend mit Lothar Lechleiter und Philipp Roemer zum 94. Geburtstag von Hanns Dieter Hüsch

Lothar Lechleiter
(Foto: Ingo Nordhofen_web)

"Der Black" alias Lothar Lechleiter gestaltete einen Abend zum Geburtstag von Hanns Dieter Hüsch am 6. Mai 2019 im Alten Landratsamt Moers. Im voll besetzen historischen Sitzungssaal unterhielt der Black gemeinsam mit seinem Kollegen Philipp Roemer an der Gitarre 2 Stunden lang das Publikum mit Liedern, die zum Nachdenken anregten ohne den Zeigefinger zu erheben. Politisch und kritisch blieben die beiden Künstler immer tiefgründig und humorvoll, brachten zum Lachen, rührten zu Tränen und animierten zum Mitsingen (etwa bei „Sag mir wo die Blumen sind").

Als langjähriger Wegbegleiter und Freund von Hanns Dieter Hüsch ehrte der Black den großen Moerser Kabarettisten Hüsch in Anekdoten und mit Rezitationen.

.

Moerser Kunst-Frühling

Plakat mit der Aufschrift Moerser KunstFrühling 2019, Samstag und Sonntag 6. und 7. April 2019 von 11 bis 18 Uhr

Über 50 Moerser Künstlerinnen und Künstler präsentierten beim Kunstmarkt-Wochenende am 06. und 07.04.2019 im Rahmen des Moerser Frühlings ihre Arbeiten im Alten Landratsamt und im Grafschafter Museum im Moerser Schloss.

Zum Verkauf angeboten wurden Malerei, Collagen, Zeichnungen, Drucke, Fotografien, Skulpturen oder Keramik-Arbeiten.

Diese Seite teilen:

.