Hilfe zur Benutzung

Weitere Infos

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit - was ist das? Barrierefreies Webdesign ist die Kunst, Internetseiten so zu gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann.

Hilfe zur Suche

Vergrößerungsfunktion

Wörterbuch

Diese Hilfe soll Ihnen erklären, wie Sie diese barrierefrei gestaltete Internetseite in vollem Umfang nutzen und von den Vorteilen, die sich durch die verbesserte Zugänglichkeit ergeben, optimal profitieren können.

Einfach für alle

Unsere Internetseiten wurden bewusst so gestaltet, dass sie für möglichst viele Internetnutzer zugänglich sind. Kurz gesagt: sie sind barrierefrei. Mehr Informationen zum Thema Barrierefreiheit erhalten Sie auf den Seiten des Fachportals der Agentur anatom5 zum Thema Barrierefreies Webdesign.

Navigation

Mit Hilfe der Navigation können Sie die Inhalte von www.moers.de erreichen. Die Navigation finden Sie immer auf der linken Seite des Internetangebotes. Mit dem Klick auf einen Navigationspunkt öffnet sich ein Dokument und es werden weitere Menüpunkte im Navigationsbaum sichtbar. Wenn Sie zum Beispiel auf  "Leben in Moers" klicken, werden alle Unterpunkte von "Leben in Moers" sichtbar. Erst wenn die letzte 4. und damit letzte Ebene der Navigation erreicht ist, öffnet sich nur ein Dokument. Es erscheinen dann aber keine weiteren Unterpunkte mehr.

Damit die Navigationsleiste nicht zu lang wird, werden nach dem Klick auf den Menüpunkt in der 2. bis 4. Navigationsebene die anderen Menüpunkte dieser Ebenen ausgeblendet. Es erscheint neben dem ausgwählten Menüpunkt folgendes Symbol:

Gelbes Kästchen mit zwei Pfeilen, die nach oben zeigen

Mit dem Klick auf dieses Symbol kann wieder die nächsthöhere Navigationsebene aufgerufen werden. Sie können aber auch den Brotkrümelpfad nutzen, um zu den einzelnen Seiten zu kommen.

Video zur Funktionsweise der Navigation

Leider haben Sie JavaScript nicht aktiviert und / oder Adobe Flash nicht installiert. Daher können Sie dieses Video derzeit nicht betrachten. Bitte stellen Sie sicher, dass JavaScript aktiviert ist und ein aktueller Flash-Player installiert ist. Video zur Funktionsweise der Navigation

Brotkrümelpfad

Brotkrümelnavigationen sollen dabei helfen, die Orientierung innerhalb tief verzweigter Internetseiten zu behalten. Dazu werden alle Links hintereinander aufgereiht, die den Ort des gerade angezeigten Dokumentes in der Gesamtstruktur der Internetseite als Pfad zeigen. Der Ausgangspunkt ist dabei immer die Startseite. So kann man sich mit Hilfe der Links vom Dokument bis zur Startseite zurückbewegen.

Im Internetauftritt der Stadt Moers kommt dem Brotkrümelpfad eine zentrale Bedeutung zu: Verzweigen Inhalte sehr tief, wird unter Umständen die Navigation links nicht wie gewohnt weitergeführt. Denn sonst würde zum Beispiel jede Pressemitteilung dort erscheinen und die Navigation unnötig in die Länge ziehen. Das folgende Beispiel zeigt den Brotkrümelpfad zur Pressemeldung "Radtour führt zu Orten des mutigen Widerstands":

Beispiel eines Brotkrümelpfades auf www.moers.de

In diesem Brotkrümelpfad zeigt folgendes Symbol an, dass man sich weitere Inhalte anzeigen lassen kann:

Ein geklbes Kästchen mit zwei Pfeilen, die nach unten zeigen

Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, erscheinen die Unterpunkte zu dem entsprechenden Navigationspunkt. So können Sie auch über die Brotkrümelnavigation schnell jede Seite des Internetangebotes erreichen.

Hilfe zu Dateiformaten

Nicht immer können alle Informationen im HTML-Format dargestellt werden. Vor allem dann, wenn es um Formulare, Multimedia oder Downloads von großen Dateien geht, sind zusätzliche Dateiformate notwendig. Hier erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Dateitypen öffnen können und was Sie dabei beachten sollten.

PDF-Dateien

Mit Hilfe von PDF-Dateien können Formulare und andere Dokumente auf nahezu allen Betriebssystemen angesehen und ausgedruckt werden.

PDF-Dateien barrierefrei anzubieten, ist nicht ganz einfach. Leider gelingt uns das nicht immer. Dies gilt vor allem für Dateien, die uns durch Dritte zur Verfügung gestellt werden. Dies können zum Beispiel Planungsbüros oder Gutachter sein. Vor allen Dingen bei Planungsunterlagen oder Karten bestehen kaum Möglichkeiten, die PDF-Dateien barrierefrei zu gestalten.

Umfassende Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Internetseite von Einfach für alle.

Um eine PDF-Datei öffnen zu können, benötigen Sie das kostenlose Programm Acrobat Reader von Adobe. Wenn der Acrobat Reader bereits installiert ist, können Sie sich die PDF-Dokumente anschauen, indem Sie den entsprechenden Link anwählen.

zum Seitenanfang

Videos

Wir nutzen für die Einbindung von Videos in unsere Seite schon heute HTML5-Attribute, auch wenn wir für die gesamte Seite noch auf XHTML zurückgreifen. Dadurch entsprechen jene Seiten, die Videos enthalten, derzeit nicht dem Standard für XHTML des W3C (sprich: sie validieren nicht). Dieser Schönheitsfehler verschlechtert nicht die Zugänglichkeit der Seite, sondern verbessert diese für alle Nutzer, da die Ladezeiten geringer sind und wir zudem schon heute auf die Updatefähigkeit dieser Webseite setzen, sobald HTML5 ein offiziell nutzbarer Standard geworden ist.

ReadSpeaker

Teile unserer Seite können Sie sich vorlesen lassen. Dort, wo Sie auf unseren Internetseiten das Lautsprecher-Symbol in der gelben Banderole finden, können Sie sich den Hauptinhalt ohne Navigation und störende Zusatzinformationen vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach das Lautsprecher-Symbol an, um ein zusätzliches Fenster zu öffnen, welches die Steuerung des Vorlesedienstes ReadSpeaker enthält.  

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie über eine Soundkarte verfügen, Ihre Lautsprecher eingeschaltet sind und die Lautstärke für den Lautsprecherausgang optimal eingestellt ist. Zudem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein, um den Vorlesedienst nutzen zu können. Sollten Sie kein Lautsprecher-Symbol sehen, ist JavaScript in Ihrem Browser möglicherweise nicht aktiviert, oder aber Sie verwenden einen veralteten Browser. Achten Sie bitte darauf, dass Pop-Ups für die Domain moers.de erlaubt sind, da sich die Steuerung des ReadSpeakers sonst nicht öffnen lässt.

Beachten Sie bitte, dass die Vorlesesoftware ReadSpeaker kein Ersatz für Screenreader ist.

Trennung von Inhalt und Design

Inhalte sind in der Regel unabhängig von der Gestaltung der Verpackung. Das gilt auch für Internetseiten. Mit Hilfe von Cascading Stylesheets ist es möglich, die inhaltliche Struktur einer Seite von ihrem Aussehen zu trennen. Auf diese Weise kann eine Seite ohne Änderungen am Code gleich mehrere verschiedene Darstellungsvarianten haben oder für unterschiedliche Ausgabemedien (zum Beispiel Print ) umgesetzt werden. Die einzelnen Bereiche der Seite, also deren Navigation, Überschriften und Textpassagen, wurden mit Hilfe von validem und standardkonformem XHTML von Hand erstellt. Valider Code ist die Grundlage für Barrierefreiheit und sichert die Nachhaltigkeit einer Internetpräsenz. Zudem wurde bei der Erstellung der Seite darauf geachtet, dass die Ladezeit kurz und die Freude am Lesen groß ist.

Verzicht auf JavaScript

Die Stadt Moers setzt an einzelnen Stellen dieser Website auf JavaScript. Dazu gehören einzelne Funktionen, wie der Aufruf der Druckfunktion am Ende jeder Seite. Wir haben darauf geachtet, dass bei eingeschaltetem JavaScript die Benutzerfreundlichkeit erhöht wird. Wenn JavaScript ausgeschaltet wird, werden Ihnen Inhalte oder wichtige Funktionen jedoch nicht vorenthalten. Das dient nicht nur der Barrierefreiheit, sondern auch Ihrer Sicherheit.

JavaSript wird allerdings beim Aufruf des Chats eingesetzt. Der Chat öffnet sich in einem kleinen neuen Fenster (Pop-up-Fenster). Der Chat funkioniert auch nur bei eingeschaltetem Javascript. Leider gibt es noch keinen Chat, der ohne Javascript funktioniert.

Browser und Empfehlungen

Logo des Browsers Firefox und Schriftzug: Firefox - von anatom5 empfohlen

Auch veraltete Browser, die aktuelle Standards nicht oder nicht ganz beherrschen, können auf unsere Internetseiten zugreifen. Alle Inhalte und Funktionen sind voll zugänglich, lediglich die Darstellung ist möglicherweise eine andere. Für noch bessere Ergebnisse, mehr Sicherheit und mehr Kom fort beim Surfen im Internet empfehlen wir Ihnen den Einsatz moderner Browser, wie beispielsweise die aktuelle Version von Mozilla Firefox, die kostenlos im Internet erhältlich ist und für die meisten Betriebssysteme zum Download bereitsteht.

Zertifikate und Standards

Die Seiten von http: //www.moers.de wurden entsprechend gültiger Internet-Standards entwickelt. Folgende Standards wurden beachtet und nach Möglichkeit eingehalten:

W3C WAI AA

Alle Inhalte wurden entsprechend der Richtlinien des W3C für Web Content Accessibility umgesetzt.

Valides CSS

Für die Umsetzung wurde ausschließlich gültiges CSS genutzt. Beim der Prüfung mit dem W3C-Validator kann es jedoch zu Fehlermeldungen kommen, da wir bereits auf Bestandteile von CSS3 zurückgegriffen haben. Diese funktionieren in modernen Browsern wie Firefox oder Opera, sie sind jedoch noch nicht in die Validierungs-Regeln des W3C-eigenen CSS-Validators eingegangen. Testen Sie uns.

Valider HTML-Code

Validieren Sie unsere Seite doch selbst einmal.

Diese Seite teilen:

.