Eisblockwette

Bürgermeister Christoph Fleischhauer hat heute die Aktion "Eisblockwette" eröffnet.

2 Männer schrauben mit Holzbrettern eine Hauswand

Die Aktion soll dazu dienen aufmerksam zu machen auf die Bedeutung von Energiesparmaßnahmen, die sowohl der Umwelt zu Gute kommen als auch letztendlich dem Geldbeutel der Bürger und Bürgerinnen. Die Vorteile eines gut gedämmten Hauses gegenüber einem ungedämmten Haus sollen nachvollziehbar vorgeführt werden.

Die Stadt Moers möchte gerne alle Schulklassen jeglicher Altersklassen und die Bürger und Bürgerinnen einladen, an der vom 9.10. bis 23.10. stattfindenden Eisblockwette, teilzunehmen. Die Wette funktioniert folgendermaßen:

Es gibt zwei kleine Hütten die von außen identisch aussehen. Beide Häuschen werden mit Eisblöcken gefüllt, ca. 240 Liter pro Häuschen.

Eine Hütte ist nur aus Holz, das andere ist von innen gedämmt. Insgesamt bleiben sie über einen Zeitraum von 2 Wochen in der Altstadt stehen. Nachdem die Zeit abgelaufen ist kontrollieren wir, wie viel Eis in beiden Häuschen geschmolzen ist.

Die Schulklassen und die Bürger können Tipps abgeben, wie groß die Differenz in Liter ist.

Wer sich die Häuschen einmal anschauen möchte: sie stehen in der Haagstraße gegenüber Haus-Nr. 35.

Ausgezeichnet wird in zwei Kategorien Schulklassen bzw. Schüler und Erwachsene. Für die Schüler gibt es u.a. einen Zuschuss zur Klassenkasse oder einen Klassensatz Eintrittskarten in die Eissporthalle, die Erwachsenen haben u.a. die Möglichkeit eine Energieberatung vor-Ort durchführen zu lassen oder einen Korb mit regionalen Produkten zu gewinnen.

Wer mitmachen möchte, kann sich hier die Teilnahmeunterlagen herunterladen.

Teilnahmeunterlagen (PDF, 183 kB - nicht barrierefrei)

Diese Seite teilen:

.