Barrierefreiheit

Barrierefreiheit - was ist das?

Barrierefreies Webdesign ist die Kunst, Internetseiten so zu gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann.

Beim Design von Internetseiten wird oft nicht berücksichtigt, dass viele Menschen körperliche oder geistige Einschränkungen haben. Dann bilden bestimmte Techniken der Programmierung "Barrieren" für deren Zugang zum Internet. Dies können

  • fehlende Texte zur Beschreibung von Grafiken,
  • eine unglückliche Auswahl der Farbkombinationen,
  • unklar strukturierte Webseiten,
  • nicht bedienbare Navigationsmechanismen und vieles andere mehr sein.

Wer hat etwas von barrierefreien Internetseiten?

  • Menschen mit Sehbehinderung
  • Menschen mit Hörbehinderungen
  • Motorisch beeinträchtigte Personen
  • Geistig beeinträchtigte Personen
  • Menschen, die Deutsch nicht als erste Sprache erlernt haben
  • Senioren und Kinder
  • Menschen mit Lernbehinderungen

Grundsätzlich haben alle etwas von barrierefreien Webseiten, da Barrierefreiheit die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite fördert.

Barrierefreiheit auf www.moers.de

Viele Informationen zum Thema Barrierefreiheit haben wir auf unserer Hilfeseite zusammengestellt. Hier finden Sie auch weiterführende Links zu interessanten Internetseiten.

Einige wichtige Themen hier im Überblick:

  • Wir versuchen, die Inhalte verständlicher zu machen. So ersetzen wir zum BespielFremdwörter möglichst durch deutsche Wörter. In manchen Fällen lässt sich das nicht erreichen. Dann bemühen wir uns, den Begriff in unserem Wörterbuch zu erklären.
  • Alle Bilder werden mit Alternativtexten hinterlegt. Menschen mit Sehbehinderungen können sich diese Alternativtexte mit entsprechenden Programmen vorlesen lassen.
  • Die Formatierungen zum Beispiel von Zahlen, Maßeinheiten und Telefonnummern wird auf Screenreader abgestellt. Screenreader sind Programme, die Internetseiten zum Beispiel vorlesen können.
  • Die Forderung nach einer geschlechtergerechten Sprache setzen wir so um, dass die Texte lesbar bleiben. Dies bedeutet, dass wir unter anderem auf die so genannte Schrägstrichvariante (Beispiel: Bürger/in) verzichtet haben.

Alle Grundsätze, die wir bei der sprachlichen und textlichen Gestaltung befolgen, finden Sie in unserem Gestaltungsleitfaden. Diesen stellen wir Ihnen hier zur Verfügung. Es wäre schön, wenn Sie diese Grundsätze bei der Arbeit an Ihrer Internetseite berücksichtigen würden.

Auch wenn Sie uns Texte zur Verfügung stellen, wäre die Beachtung des Gestaltungsleitfadens wünschenswert.

Gestaltungsleitfaden barrierefreies Internet (PDF, 106 kB)

 

 

Diese Seite teilen:

.