Geschichtsstation 47: ENNI

Geschichtsstation 47: ENNI

Firmensitz der ENNI an der Uerdinger Straße, 2011
Firmensitz der ENNI an der
Uerdinger Straße,  2011

Der Firmensitz der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH (ENNI) an der Uerdinger Straße ist die Keimzelle der Moerser Energieversorgung, die 1873 mit dem Bau der so genannten Gasanstalt an gleicher Stelle begann. Die 1894 gegründeten Stadtwerke Moers waren hier mehr als 100 Jahre beheimatet, bis die Städte Moers und Neukirchen-Vluyn im Jahr 2000 ein gemeinsames Stadtwerk, die ENNI, gründeten. Mit dem Zusammenschluss unter Beteiligung der Rheinischen Energie AG und der RWE Rhein-Ruhr AG, die ihrerseits das Neukirchen-Vluyner Gasnetz bzw. das Stromnetz im Moerser Norden in die Gesellschaft einbrachten, erreichte die Politik ein lange angestrebtes Ziel: die Rundumversorgung der Menschen in Moers und Neukirchen-Vluyn mit Strom, Gas und Wasser „aus einer Hand".

Seit der Gründung der Unternehmensgruppe 2011 ist ENNI noch breiter aufgestellt und steht mit unterschiedlichen Gesellschaften für zahlreiche Dienstleistungen der Ver- und Entsorgung sowie für Freizeitangebote in Moers und Neukirchen-Vluyn.

Die Stadtwerke Moers an der Uerdinger Straße, Gemälde von Joseph Langohr, 1925
Die Stadtwerke Moers an der
Uerdinger Straße, Gemälde
von Joseph Langohr, 1925

Die Energietochter gehört als starkes, effizientes und wachstumsorientiertes Dienstleistungsunternehmen dabei zu den größten Energie- und Wasseranbietern am Niederrhein. Im Stammgebiet versorgt sie 140.000 Menschen mit Strom, Gas, Wasser und Wärme. Dabei versteht sich das Unternehmen als aktiver Treiber der Energiewende in Deutschland, dessen Ziele in einer Nachhaltigkeitsstrategie festgelegt sind. So investiert ENNI verstärkt in die regenerative Energiegewinnung und hat am Niederrhein bereits zahlreiche Fotovoltaikanlagen ans Netz genommen.

Der 1934 errichtete Kassenraum
Der 1934 errichtete Kassenraum

Das größte Einzelprojekt ist dabei ein Solarpark in Neukirchen-Vluyn. Überregional ist die ENNI in Kooperation mit anderen Stadtwerken an weiteren, großen regenerativen Erzeugungsprojekten und Windparks beteiligt. Mit der Entwicklung des Unternehmens hat sich auch der Standort an der Uerdinger Straße im Laufe der Zeit verändert. Die großen Gasbehälter, in denen bis in die 1930 Jahre Kokerei-Gas gespeichert wurde, sind ebenso wie die anstalt längst Geschichte.

Gaswerk und Wohnhaus (links) an der Uerdinger Straße, 1930
Gaswerk und Wohnhaus (links)
an der Uerdinger Straße,
1930

Das heutige Erscheinungsbild stammt aus den 1980er Jahren. Damals entstanden auf dem einst industriell geprägten Gelände ein Wohngebiet und das heutige Verwaltungsgebäude der ENNI. Die bis dahin ebenfalls hier befindlichen technischen Bereiche siedelten nach Moers-Meerbeck um, wo sich auf der Wittfeldstraße der Betriebshof der ENNI befindet.

Dort, wo die Moerser Energieversorgung ihren Ursprung hat, laufen für die hier lebenden Menschen aber nach wie vor alle Fäden zusammen: im ENNI-Kundenzentrum.

Erreichbarkeit mit dem ÖPNV

HaltestelleEntfernung
Otto-Ottsen-Straße, Moers204 Meter
Augustastr., Moers265 Meter
Königlicher Hof, Moers284 Meter
Augustastr., Moers300 Meter

Diese Seite teilen:

.