Seniorinnen und Senioren


Die seniorengerechte Stadt

Auch die Moerser Bürgerinnen und Bürger werden immer mehr - und immer älter. Im Jahre 2030 wird ein Drittel der Moerser Bevölkerung älter als 65 Jahre sein. Die Anzahl der hochaltrigen Menschen über 80 Jahre wird sich bis dahin verdreifacht haben.

Stadtentwicklung und Stadtgestaltung werden sich daher zukünftig stärker an den Bedürfnissen der älteren Bevölkerung orientieren.

Der Beirat für ältere Menschen hat sich Gedanken darüber gemacht, wie eine seniorengerechte Stadt aussehen kann. Eine Stadt ohne Stolperfallen und Barrieren. Dazu wurde als Handreichung das Konzept "Die seniorengerechte Stadt - Lebensqualität und die Gestaltung von Lebensräumen in der Stadt“ erarbeitet. Dieses Konzept können Sie sich am Ende der Seite herunterladen.

Der Stadtrat hat die Leitlinien einstimmig verabschiedet.

Beratung und Informationen

Titelbild Seniorenratgeber 2021/2022

Der Seniorenratgeber beinhaltet zahlreiche Informationen aus den Bereichen Beratung und Hilfe, Freizeit, Bildung, Kultur, Sport, Pflege oder Wohnen im Alter.

Die Leitstelle Älterwerden berät Institutionen, Ausschüsse und Facharbeitskreise in altenplanungswichtigen Angelegenheiten. Das Fachberatungsangebot kann gleichfalls von Gruppen, Verbänden und einzelnen Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch genommen werden.

Für die Belange unserer Seniorinnen und Senioren engagiert sich der Beirat für ältere Menschen. Auch Sie sind herzlich willkommen!

Die Seniorenberatung informiert über Dienste und Unterstützungsmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren, hilft im persönlichen Gespräch ein individuell passendes Angebot zu finden und vermittelt auf Wunsch auch erste Kontakte.

Weitere Informationen, Veranstaltungstipps und mehr finden Sie in unserer Lebenslage Älter werden.

Informieren Sie sich über Adressen verschiedener Einrichtungen für Seniorinnen und Senioren.

Veranstaltungen für Senioren und Seniorinnen

Umfrage zum Älterwerden: Was läuft gut? Was fehlt? Was verändert Corona?

Mehr über die Zufriedenheit und Wünsche der Seniorinnen und Senioren möchte die Leitstelle Älterwerden der Stadt Moers erfahren. Eine telefonische Umfrage richtet sich auch an die künftige ältere Generation ab 55 Jahre. Ein Anlass für die Abfrage ist auch die Pandemie. Die Kontaktbeschränkungen haben das Miteinander in klassischen Begegnungszentren oder anderen Treffs stark verändert. In den Gesprächen soll auch erfragt werden, wie Angebote verbessert werden können und ob mehr Unterstützung notwendig ist.

Sie können den Fragebogen auch direkt online ausfüllen und an uns absenden, dazu folgen Sie dem unter aufgeführten Link.

Alternativ kann der kurze Fragebogen (am Ende) auch heruntergeladen und per E-Mail an senioren@moers.de zurückgeschickt werden. Ebenfalls können Sie uns den Fragebogen auch per Post zukommen lassen. Weitere Informationen befinden sich im Fragebogen.

Eine Teilnahme am Telefon ist unter 0 28 41 / 201-400 möglich - und zwar zu folgenden Zeiten:

  • von montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und
  • von 14 bis 16 Uhr

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme!

Zur online-Umfrage

Zum Herunterladen:

Umfrage: Älterwerden in Moers (PDF, 141 kB)

„Die seniorengerechte Stadt - Lebensqualität und die Gestaltung von Lebensräumen in der Stadt" (PDF, 132 kB)

Senioren-Ratgeber 2021/2022 (PDF-Datei)

Diese Seite teilen:

.