Hörbare Leitelemente

Blindengerechte Ampelanlagen sind mit tastbaren und hörbaren Elementen ausgestattet. Der gelbe Anforderungstaster (Galeriebild 1) am Ampelmast enthält ertastbare Informationen zur Laufrichtung und der Art des Überwegs. So weist ein Querstrich in der Richtungspfeilmitte auf eine Fußgängerinsel in der Mitte des Überwegs hin. Bei "grün" vibriert der Pfeil. Ein Lautsprecher oben am Ampelmast (Galeriebild 2) sendet einen Ton aus, der das Auffinden der Ampel erleichtert. Zeigt die Ampel "grün" an, wird kein Ton ausgesendet. Sehbehinderte Menschen hören und fühlen also, ob sie warten müssen oder gehen können.

  • Blindengerechter Taster an einer Fußgängerampel.
  • Hörbarer Signalgeber an einer Fußgängerampel.

Diese Seite teilen:

.