Gleichstellungsstelle

Leitung

Folkerts, Barbara

Telefon: 0 28 41 / 201-333

Telefax: 0 28 41 / 201-334

E-Mail: gleichstellungsstelle@moers.de

Öffnungszeiten

Montags bis donnerstags
8 - 12 Uhr
Nach Vereinbarung können Termine auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten verabredet werden.

Standort

Rathaus Moers
Rathausplatz 1
47441 Moers

„Um den Verfassungsauftrag der Gleichberechtigung von Frau und Mann zu verwirklichen hat die Gleichstellungsstelle der Stadt Moers am 1. Oktober 1986 ihre Arbeit aufgenommen. Sie ist direkt dem Bürgermeister unterstellt und dient als Anlaufstelle für Kolleginnen der Stadt Moers zu gleichstellungsbezogenen Fragestellungen.

Die Gleichstellungsbeauftragte hat den Auftrag, innerhalb der Verwaltung auf die Einhaltung und Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes hinzuwirken. Hierzu gehört insbesondere die Förderung von Frauen, um bestehende Benachteiligungen abzubauen, sowie die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer. Entsprechende Maßnahmen und Ziele werden im Frauenförderplan dargestellt.

Zum Herunterladen:

4. Fortschreibung des Frauenförderplanes für die Stadtverwaltung Moers 2013 - 2014 (PDF, 1.128 kB)

Die Gleichstellungsstelle setzt sich für die Anliegen von Frauen und Mädchen ein, um strukturelle Benachteiligungen abzubauen und Chancen zu verbessern.

Als Kontakt- und Informationsstelle bietet die Gleichstellungsstelle Moerserinnen und Moersern fachkundige Beratung oder Informationen zu folgenden Themen an:

  • Wiedereinstieg in den Beruf
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Existenzgründung von Frauen
  • Berufs- und Lebensplanung von Mädchen
  • Familie und Partnerschaft
  • Trennung und Scheidung
  • Mutterschutz und Erziehungsurlaub
  • Frauen und Gewalt
  • Sicherheit im öffentlichen Raum

Die Beratung von Bürgerinnen beinhaltet ein Clearinggespräch, in dem alle bedeutenden Aspekte der derzeitigen Lebenssituation besprochen und gemeinsam reflektiert werden. Ziel ist die Erarbeitung von Lösungsstrategien auf Grundlage der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Ergänzend zu der Beratung werden Veranstaltungen durchgeführt.

Die Gleichstellungsstelle bietet keine Rechtsberatung und keine Therapieangebote.

Die Gleichstellungsstelle arbeitet eng mit anderen Institutionen zusammen und vermittelt Kontakte zu beratenden und unterstützenden Einrichtungen.

Die Gleichstellungsbeauftragte ist in folgenden Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreisen tätig:

  • Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros
  • Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros
  • Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel
  • Runder Tisch gegen häusliche Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Wesel
  • Facharbeitskreis Gleichstellung der Region Niederrhein
  • Runder Tisch für Alleinerziehende
  • Arbeitskreis internationaler Frauentag 

Rechtliche Arbeitsgrundlagen der Gleichstellungsstelle sind:

  • Gemeindeordnung Nordrhein Westfalen
  • Landesgleichstellungsgesetz (LGG)
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Artikel 3 des Grundgesetzes (als Generalklausel)

Titelbild Wegweiser für Frauen - Beratungs- und Hilfsangebote

Ergänzende Informationen zu Angeboten der Gleichstellungsstelle der Stadt Moers erhalten Sie unter: betrifft Frauen.

Die Broschüre: Wegweiser für Frauen - Beratungs- und Hilfsangebote (PDF; 1.280 kB) - nicht barrierefrei können Sie herunterladen. Sie erhalten unter anderem eine Adressensammlung aller uns bekannten Kontakt- und Beratungsstellen.

Die Gleichstellungsstelle führt allein oder in Zusammenarbeit Veranstaltungen zu frauenbezogenen Themen durch.

Interessante Links:

zugeordnete Dienstleistungen

Diese Seite teilen:

.