Weitere Sirenenstandorte für Moers umgesetzt


Pressemitteilung vom 23.07.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Noch sicherer wird das Leben in Moers durch die Aufstellung von zusätzlichen Sirenen (Foto: pst). An drei neuen Standorten hat eine Fachfirma vor Kurzem die Geräte aufgestellt: Kampstraße (Weide vor dem Kreisverkehr), Endstraße (Gewerbegebiet Genend/Einmündung In Sandfort) und Steinbrückenstraße (Höhe Hausnummer 12a/Unterführung der Autobahn A 57). „Der Fachdienst ‚Service' der Feuerwehr Moers hat in gewohnt guter Zusammenarbeit mit unseren städtischen Kollegen der Liegenschaften, der Ausschreibungsstelle, der örtlichen Rechnungsprüfung sowie den Mitarbeitenden von ENNI Energie und Umwelt die Bevölkerungswarnung im Stadtgebiet Moers erneut weiterentwickelt", freut sich Klaus Lewitzki, Fachdienstleiter bei der Feuerwehr Moers. Trotz Handy und moderner Medien sind Sirenen für den Ernstfall nach wie vor wichtig. Nachts sind in der Regel Fernseher und Radio ausgeschaltet - und das Handy ist oft auf „lautlos" gestellt. Der Heulton einer Sirene kann davon unabhängig die Bürgerinnen und Bürger Tag und Nacht erreichen.

Auf dem Foto ist eine Sirene zu sehen. Die Sirene steht an einem Feld und im Hintergrund ist ein Waldstück zu sehen. Der Himmel ist sehr bedeckt.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.