vhs-Nacht mit vollem „Stundenplan"


Pressemitteilung vom 12.09.2019

Kostenlos und bis zum späten Abend: Bei der ersten bundesweiten „Langen Nacht der Volkshochschulen" am Freitag, 20. September, hat die vhs Moers - Kamp-Lintfort von 18 bis 23 Uhr einen vollen „Stundenplan". Anlass ist der 100. Geburtstag der Volkshochschulen in Deutschland. Und auch wenn die Moerser vhs erst kurz vor der „75" steht, war für Leiterin Beate Schieren-Ohl klar, dass sie auch gerne etwas anbieten will: „Wir stehen für lebenslanges Lernen und wollen uns zeigen, weil die vhs eine wichtige Institution ist." Viele Dozentinnen und Dozenten hatten sich außerdem spontan bereit erklärt, an den Angeboten mitzuwirken. So kommt eine große Bandbreite im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum (Wilhelm-Schroeder-Straße 10) zum „Reinschnuppern" zustande: offene PC- und Smartphone-Sprechstunden, Kunstangebote mit Jörn Kempfer, Flamenco, Atmen und Bewegung, Sprachen und „Philosophische Gedankenexperimente". Außerdem gibt es drei Konzerte, u.a. mit dem Gitarristen und Improvisator Thorsten Töpp. Die Bibliothek hat ihre Öffnungszeiten verlängert und das Stadtarchiv bietet Führungen an. Das „Café Pilatus" versorgt die Gäste beispielsweise mit Cocktails.

Gitarrist und Improvisator Thorsten Töpp hat zwei musikalische Beiträge für die Lange Nacht der Volkshochschulen organisiert. (Foto: Dirk Grobelny)
Gitarrist und Improvisator Thorsten Töpp hat zwei
musikalische Beiträge für die Lange Nacht
der Volkshochschulen organisiert.
(Foto: Dirk Grobelny)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.