Und morgen eine neue Welt: Lesung mit Tilman Röhrig


Pressemitteilung vom 31.08.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

„Schöne neue Welt" lautet das neue Semesterthema der vhs Moers - Kamp-Lintfort. Was passt da besser als eine Lesung über Friedrich Engels mit dem Titel „Und morgen eine neue Welt". Im gleichnamigen, neuen historischen Roman greift der bekannte Kölner Autor Tilman Röhrig das Leben von Friedrich Engels auf, dessen Geburtstag sich 2020 zum 200. Mal jährt. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 30. September, 19 Uhr, im Diesterweg-Forum der vhs Kamp-Lintfort statt. Nicht nur seine Ideen stehen im Mittelpunkt des Buches, vielmehr sein Leben und dessen Widersprüche, seine Frauen und die Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Er war Gelehrter und Revolutionär, Frauenheld und Fabrikant. Erfolgreich führte Engels die Fabrik seines Vaters in England und war dennoch einer der großen Vordenker des Kommunismus. Für Karl Marx war er nicht nur enger Freund und Impulsgeber, sondern auch unverzichtbarer Mäzen. In der Irin Mary Burns fand Friedrich Engels die Liebe seines Lebens und lernte durch sie das elende Leben der Arbeiter kennen.

Die Lesung findet in Kooperation mit der Mediathek Kamp-Lintfort und der Buchhandlung am Rathaus in der vhs Kamp-Lintfort (Vinnstraße 40) statt. Dort gibt es die Eintrittskarten auch im Vorverkauf, außerdem in Moers (Wilhelm-Schroeder-Straße 10).

 

Buchcover:  Tilman Röhrig. Und morgen eine neue Welt. Der große Friedrich-Engels-Roman

Kontakt zur Stadt Moers

Bereich Adresse
Allgemeine Anfragen 0 28 41 / 20 10
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
47441 Moers
Kontakt zur Pressestelle

Diese Seite teilen:

.