Stadtführungen Mitte November


Pressemitteilung vom 06.11.2019

Hoch über Moers thront auf der Halde Rheinpreussen das weltweit größte Montankunstwerk: das „Geleucht" von Otto Piene. Am Mittwoch, 13. November, 18.30 Uhr, können Interessierte bei einer Wanderung die Hintergründe zu der riesigen Grubenlampe erfahren. Start ist am Clubhaus der Freien Schwimmer (Römerstraße 790). Das Werk dient als Erinnerung an die industrielle Vergangenheit der Region sowie als Aussichtsplattform in Richtung Ruhrgebiet und Niederrhein. Für die rund zweistündige Tour auf fünf Kilometern sind eine gute Kondition und festes Schuhwerk erforderlich. Gästeführer Karl Brand begleitete die Wanderung und erläutert die Zusammenhänge.

Nachtwächter berichtet aus dem alten Moers

Einen „echten" Nachtwächter können die Teilnehmenden der Stadtführung am Freitag, 15. November, erleben. Sie startet um 18 Uhr auf dem Neumarkt. Gästeführerin Erika Ollefs schlüpft dann in die Rolle des Ordnungshüters Franz Stöber, der als letzter seiner Zunft im 19. Jahrhundert in Moers tätig war. Dann setzte die Industrialisierung ein und die ehemals befestigte Stadt vergrößerte sich stark. Die Gästeführerin geht bei dem Rundgang auch auf diesen Aspekt der Moerser Geschichte ein.

Auf den Spuren jüdischen Lebens

Seit Mitte des 17. Jahrhunderts gibt es gesicherte Hinweise, dass Juden hier gelebt haben. Am Sonntag, 17. November, um 11 Uhr, beleuchtet Heidi Nüchter-Blömeke ein Stück dieser wichtigen Moerser Kultur und die Spuren des jüdischen Lebens in der Stadt. Treffpunkt ist das Mahnmal Synagogenbogen in der Dr.-Hermann-Bähr-Straße. Seit 1818 stand dort eine Synagoge, die in der sogenannten Reichskristallnacht geschändet und zerstört worden ist.

Anmeldungen: Stadtinfo/Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0.
Teilnahme an den Führungen: 5 Euro („Nachtwächter" und „Spuren jüdischen Lebens") und 6 Euro („Geleucht") für Erwachsene. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen die Hälfte.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.