Sommerakademie startet: „Ein Jahr lang freue ich mich auf den neuen Kurs“

Pressemitteilung vom 12.06.2017

Kurse für Steinbildhauerei und Malerei unter professionellen Bedingungen sind in ganz NRW nur selten zu finden. Fündig wird man dagegen seit 18 Jahren bei der vhs Moers -Kamp-Lintfort. Die „Sommerakademie" haben im Jahr 1999 vhs-Fachbereichsleiterin Heike Wrede und der Moerser Künstler Jörn Kempfer konzipiert. Haus und Garten von Jörn Kempfer sind der ideale Veranstaltungsort. „Im Garten ist es paradiesisch. Das ist ein bisschen wie Urlaub in Moers", weiß Antje Kozak, die schon drei Mal dabei war. „Ein Jahr lang freue ich mich schon auf den neuen Kurs". Nicht mehr lange, dann geht es wieder los. Die Sommerakademie 2017 beginnt am 17. Juli. „Malen nach der Natur" und „Skulpturales Gestalten in Stein" sind die Angebote über eine ganze Woche. „In diesem Jahr gibt es auch ‚short forms' über drei Tage", berichtet Heike Wrede. „Wir wollen damit neue, evtl. auch jüngere Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen." Gewonnen hat sie schon Christa Rheims für „Freie Komposition und experimentelles Malen". „Ich möchte mich ausprobieren. Das hat mich angesprochen." Außerdem noch zu buchen: „Akt und Portrait".

Erstaunt, was man fabriziert hat

„Die Kompaktheit der Kurse, das Familiäre und die authentische und anregende Atmosphäre sind das Herzstück der Sommerakademie", erläutet Jörn Kempfer. Dabei stehen die individuellen Fähigkeiten und Interessen im Mittelpunkt. „Ziel ist es, Beginnern ein Basisvermögen zur selbstständigen bildnerischen Tätigkeit und Fortgeschrittenen eine Ergänzung bisheriger Kenntnisse zu vermitteln." Vorträge über Kunstgeschichte und Kunsttheorie, vergleichende Bildanalysen und Diskussionen ergänzen die praktische Arbeit. Alle künstlerischen Techniken können genutzt werden. „Wenn die Woche um ist, ist man erstaunt, was man fabriziert hat", erzählt Antje Kozak. „Und bei der Arbeit kann man so schön abschalten. Man vergisst Haus und Hof."

 

Die Ergebnisse der Kursteilnehmer können sich sehen lassen.
Die Ergebnisse der Kursteilnehmer können sich sehen lassen.
(Foto: pst)

 

Weitere Informationen und Anmeldungen  und telefonischunter 0 28 41 / 201-565.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.