Schulkinder sind dem Wolf auf der Spur


Pressemitteilung vom 02.07.2018 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Einmal in der Woche kommt der Wolf für zwei Schulstunden in die Klasse. Das entsprechende Projekt an der Eschenburgschule, Standort Annastraße, läuft seit Anfang Mai. Die Kinder der zwei vierten Klassen beschäftigen sich dabei mit dem Wolf. Geleitet wird das Projekt von der Erzieherin Ulrike De Heuvel in Kooperation mit den Klassenlehrerinnen. Als aktives Mitglied im Verein „Wolfsschutz Deutschland" und als Ansprechpartnerin für den Bereich Niederrhein betreut sie Projekte wie dieses schon seit mehreren Jahren. Jede Woche singen die Kinder und Erwachsenen am Anfang den von einigen Schülerinnen und Schülern selbstgeschriebenen Song „Wir sind die Stimme der Wölfe". Danach erfahren sie mehr über den Wolf und werden über seine aktuelle Situation in Deutschland aufgeklärt. Auf dem Stundenplan stehen Lebensraum und Spurenkunde, Familien- und Rudelleben, Kommunikation und Körpersprache, Jagdverhalten und Nahrungserwerb sowie der Schutzstatus. In diesem Jahr waren auch zwei Welpen im Unterrichtsraum. Ein weiterer Höhepunkt des Projekts war ein Besuch im Naturwildpark Granat, in dem die Kinder die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet haben. Zum Abschluss erhalten die Kinder ein Wolfszertifikat. „Das Projekt ist auch Präventionsarbeit und die Kinder sind die potenziellen Wolfsschützer von morgen", so Ulrike De Heuvel.

Weitere Informationen zum Wolfsschutz sind unter www.wolfsschutz-deutschland.de zu finden.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben die Wolfswelpen hautnah gesehen. (Foto: Ulrike De Heuvel)
Die Schülerinnen und Schüler haben die Wolfswelpen hautnah gesehen.
(Foto: Ulrike De Heuvel)

Kontakt zur Stadt Moers

Bereich Adresse
Allgemeine Anfragen 0 28 41 / 20 10
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
47441 Moers
Kontakt zur Pressestelle

Diese Seite teilen:

.