Schüleraustausch führte zu enger Freundschaft

Pressemitteilung vom 09.11.2018

Vom 9. bis 11. November besucht wieder eine Delegation um Bürgermeister Christoph Fleischhauer die Partnerstadt Maisons-Alfort in Frankreich. Der gebürtige Moerser Burkhard Zyber hat die guten und herzlichen Beziehungen der beiden Städte aktiv mitgestaltet. Bei einem Schüleraustausch 1987 lernte der 48-jährige Wahlkölner Frédéric Vouhé kennen. Seitdem verbindet die beiden Männer eine sehr enge Freundschaft. „Im vergangenen Jahr überreichten wir uns zum ‚Jubiläum' symbolisch eine gerahmte Kopie des Élysée-Vertrages in beiden Sprachen", schildert Burkhard Zyber die große Verbundenheit. Beide sind überzeugte Europäer und sehen die Städtepartnerschaft als Basis für diesen Gedanken.

Auch Schüleraustausche tragen dazu bei: „Das ist für mich gelebtes Europa und die Wurzel internationaler Beziehungen - der ideale Ansatz, um schon früh Vorurteile ab- und Freundschaften aufzubauen", ist sich Burkhard Zyber sicher. Mit zum Beginn der Freundschaft der beiden Männer hat auch die Musik beigetragen: „Ich habe damals die Bands der Zeit in gestickter Form auf meinem englischen Parka getragen. Das war das Erkennungsmerkmal und Auswahlkriterium für meinen damaligen Austauschschüler und heutigen Freund - Musik verbindet!"

Verbundenheit mit Frankreich wichtiger denn je

Bei der Familie Zyber hat die Verbundenheit mit Frankreich Tradition: Sowohl Eltern als auch Großeltern pflegen Freundschaften mit Franzosen. „In den frühen 80er Jahren bin ich mit Eltern und Großeltern nach Nordfrankreich gereist. Dort traf mein Opa nach 40 Jahren einen alten französischen Freund wieder. Das war ein prägendes, unvergessliches Ereignis für mich!" Auch beruflich hat sich die Freundschaft und die Liebe zu Frankreich für Burkhard Zyber ausgewirkt „Von 1999 bis 2000 habe ich mit Frédéric Vouhé die französische Dependance einer deutschen Agentur in Paris geleitet. Zudem haben wir eine Zeit lang, die in Deutschland sehr bekannten Restaurant-Gutscheinbücher in Paris, Dijon und Strasbourg vertrieben."

Heute pflegt der Marketingexperte in seinem Job bei einem bekannten Süßwarenhersteller ebenfalls Geschäftsbeziehungen mit Frankreich. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklungen sieht Burkhard Zyber die Kontakte zum Nachbarland als wichtiger denn je an: „Sollten sich die Briten nicht besinnen, was ich sehr bedauern würde, und den Brexit tatsächlich vollziehen, so käme es sehr auf das deutsch-französische Bündnis im Herzen von Europa an."

Frédéric Vouhé und Burkhard Zyber
Lernten sich 1987 beim Schüleraustausch kennen und sind bis
heute beste Freunde: Frédéric Vouhé und Burkhard Zyber. (Foto: privat)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.