Römer und Bäume bei Stadtführungen im August

Pressemitteilung vom 07.08.2017

Auf den Spuren der Römer bewegen sich die Teilnehmenden der Stadtführung zum Asciburgium am Freitag, 18. August. Start ist um 18 Uhr am Römerdenkmal in Asberg, Ecke Römerstraße / Konstantinstraße. Ab dem Jahr 12 vor Christus siedelten die Römer als Legionäre, römische Bürger und Handwerker im heutigen Moers-Asberg. Das Römerlager wurde von Drusus, einem Stiefsohn von Kaiser Augustus, begründet. Daraus ist eine der frühen Grenzbefestigungen am linken Rheinufer, dem niedergermanischen Limes, entstanden. Gästeführerin Anne-Rose Fusenig erläutert die örtlichen Gegebenheiten und Wissenswertes aus dem damaligen römischen Leben.

Bäume aus dem Jahr 1836

Viele frische Luft und interessante Moers Geschichte gibt es bei der „Baumführung im Schlosspark" am Samstag, 19. August (Foto: pst). Sie startet um 14.30 Uhr vor dem Eingang des Moerser Schlosses. In der „grünen Lunge" der Innenstadt stehen viele besondere und exotische Bäume - zum Teil aus seiner Entstehungszeit um 1836. Bei der Erkundung der alten Bäume erfahren die Teilnehmenden deren Bedeutung für die Menschen und genießen die Atmosphäre des Parks. Gästeführerin Anne -Rose Fusenig erläutert die Hintergründe.

Anmeldungen: Stadtinfo / Moers Marketing, Kirchstraße 27a / b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0.
Teilnahme an den Führungen: jeweils zwischen vier Euro für Erwachsene. Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren zahlen die Hälfte.
Weitere Informationen zu den Stadführungen.

 

Ausschnitt einer wäldlichen Landschaft mit einer Holzbrücker über einen kleinen Fluss

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.