Rat hat entschieden: Heinrich-Pattberg-Realschule kann saniert werden


Pressemitteilung vom 12.04.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Die Sanierung der Heinrich-Pattberg-Realschule kann beginnen. Der Rat der Stadt Moers hat in der Sitzung am Mittwoch, 10. April, mehrheitlich für den Vorschlag der Verwaltung gestimmt und für den ersten Bauabschnitt grünes Licht gegeben. Er beinhaltet den Neubau des Mensa- und Verwaltungstrakts. Die Kosten liegen voraussichtlich bei rund 3 Millionen Euro. Über das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz übernimmt der Bund 90 Prozent. Baubeginn ist noch in diesem Jahr geplant. Die Gesamtkosten liegen bei etwa 13 Millionen Euro, wobei weitere Fördermittel zur Verfügung stehen. Derzeit wird von einer Dreizügigkeit ausgegangen. Eine Aufstockung ist aber möglich. Innerhalb der nächsten sechs Jahre soll die Gesamtmaßnahme abgeschlossen sein.

Resolution zu Flüchtlingskosten

Einstimmig hat der Rat für den Bau einer Behelfsbrücke „An der Cölve" votiert. Die Kosten in Höhe von rund 930.000 Euro sollen sich die Städte Moers und Duisburg teilen. Die Verbindung zwischen Moers-Schwafheim und Duisburg-Rheinhausen/Trompet ist derzeit wegen des schlechten Zustands der Brücke gesperrt. Eine weitere Einstimmigkeit gab es bei der Umbenennung des Behindertenbeirats. Das Gremium heißt künftig „Beirat für Menschen mit Behinderung". Der Rat hat außerdem eine fraktionsübergreifende Resolution zur „Finanzierung für geflüchtete Menschen" verabschiedet. Bund und Land werden darin aufgefordert, die entstehenden Kosten mitzufinanzieren und anzupassen. Der Bundesfinanzminister soll die Kürzungspläne bei der Finanzierung der Flüchtlingskosten zurücknehmen.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.