Profiboxer im Rathaus - Bürgermeister muss sich warm anziehen!


Pressemitteilung vom 03.08.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Ein 25-Jähriger Meerbecker mit Verwundungen und Narben - nicht nur vom Kampfsport, sondern auch in seiner Vita. Sahan Aybay ist international bekannter Profiboxer. Die Meisterschaft steht kurz bevor. Noch drei Wettkämpfe fehlen ihm, um auf europäischer Ebene in den Ring zu steigen. Weil Boxen in Deutschland nur eine Nischensportart ist, trägt er seine Wettkämpfe derzeit in Polen aus: „Als Deutscher mit türkischen Wurzeln ist das zwar manchmal echt hart, aber ich mach das für mein Ziel!" Sahan Aybay will junge Menschen erreichen und prägen: „Ich kenne die Probleme der Straße. Umso stolzer bin ich, jetzt im Ring angekommen zu sein. Mit meinem Erfolg will ich an die Jugendlichen rankommen, ihnen Werte vermitteln und ein Vorbild für sie sein." Die Willenskraft und das Durchhaltevermögen hat ihm sein Vater beigebracht: „Entweder wir bauen einen Weg oder wir finden einen Weg. Keinen Weg gibt es nicht!" Bürgermeister Christoph Fleischhauer begrüßt den Ehrgeiz des Meerbeckers: „Schön, dass wir einen Moerser mit solchen Zielen haben - das gilt es zu unterstützen!" Derzeit trainiert der Profi sechs Mal wöchentlich in Moers. Wenn die Wettkampf-Vorbereitungen starten, wird das Pensum aufgestockt: zwei Mal täglich Sport im Bereich Kraft, Ausdauer und im spezifischen Boxtraining stehen dann an.

Sponsorensuche schwieriger denn je

Aybay ist ohne großen finanziellen Hintergrund aufgewachsen und hat sich im Leben alles selbst erkämpft. Um weiterzukommen, steckt er all sein Geld in den Sport und sucht Sponsoren. Sein Berater Nedžad Velagiæ bringt die Herausforderung der momentanen Lage auf den Punkt: „Sponsoren zu gewinnen ist aktuell echt schwierig. Wichtig ist es, dass man nach Rückschlägen immer wieder aufsteht und mit einer gezielten Strategie letztendlich an sein Ziel kommt." Bürgermeister Christoph Fleischhauer wirft noch einen Blick in die Zukunft: „Was ist denn der Plan für danach?" Aybay antwortet schmunzelnd: „Nach dem Sport? Ich will Bürgermeister werden!"

Sponsoren für Sahan Aybay melden sich bitte unter office@team-aybay.com.

 

4 Männer posieren für die Kamera

Profiboxer Sahan Aybay (v.r.) hat Christoph Fleischhauer (v.l.) einen Besuch abgestattet. Rückendeckung hatten sie jeweils von Berater Nedžad Velagiæ (h.r.) und Olaf Finke, Fachdienstleiter Sport (h.l.). (Foto: pst)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.