Museumsfahrt zu Munch-Ausstellung - Vortrag über norwegische Literatur


Pressemitteilung vom 07.10.2019

Eine Museumsfahrt zur Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen führt am Samstag, 9. November, in die Ausstellung „Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgård". Mit einer überraschenden Auswahl selten gezeigter Werke eröffnet der Erfolgsautor eine neue Perspektive auf den wohl bedeutendsten Maler der skandinavischen Avantgarde. Dem Einfluss des „psychischen Realismus" Munchs auf Knausgårds Ich-Untersuchungs-Romanserie nachzuspüren, ist dabei sicherlich ein interessanter Aspekt. Am Freitag, 25. Oktober, ist Anmeldeschluss.

Dass Norwegen literarisch noch sehr viel mehr Facetten zu bieten hat, davon kann man sich schon vorher von Dr. Thomas Fechner-Smarsly überzeugen lassen. In seinem Vortrag „Weltberühmt in Norwegen - Ein Rundgang durch die norwegische Literatur der Gegenwart" am Donnerstag, 31. Oktober, gibt der Experte für moderne norwegische Literatur an der Universität Bonn und Vorsitzende des Bonner Literaturhauses e.V. einen Überblick über die beeindruckenden Schriftstellerinnen und Schriftsteller des kleinen Landes.

Für den Vortrag genügt eine telefonische Anmeldung unter 0 28 41 / 201-565. Die Fahrt nach Düsseldorf umfasst Busfahrt, Eintritt und Führung, kostet 36 Euro und kann persönlich, online (www.vhs-moers.de) oder telefonisch gebucht werden.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.