Moerser Wundermädchen hungerte 30 Jahre


Pressemitteilung vom 20.05.2022 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Die Moerser Zeit um das Jahr 1600 können die Teilnehmenden der Stadtführung am Freitag, 10. Juni, kennenlernen. Sie startet um 18.30 Uhr am Denkmal von König Friedrich I. auf dem Neumarkt. Gästeführerin Renate Brings-Otremba berichtet bei dem Rundgang durch die Altstadt von einer mysteriösen Begebenheit aus dieser Zeit.

Erst die Spanier und später die niederländischen Oranier regierten die Grafschaft. Der verheerende Stadtbrand und der Ausbruch der Pest verlangten der Bevölkerung damals einiges ab. Mittendrin lebte das ‚Wundermädchen' Eva Vliegen. Die junge Frau behauptete, dass sie 30 Jahre nichts gegessen habe. Renate Brings-Otremba schlüpft in die Rolle der ‚Hungerkünstlerin'. Die Teilnehmenden der Führung sollen dieses Schicksal aber nicht erleiden: Danach kehren sie gemeinsam in ein Restaurant mit niederrheinischer und kalabrischer Küche in der Altstadt ein.

Verbindliche Anmeldungen sind möglich bei der Stadtinfo, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Die Kosten betragen pro Person und Führung 8 Euro ohne und 23 Euro mit Essen.

 

Eine Frau steht an eine Laterne angelehnt.
(Foto: privat)

Kontakt zur Stadt Moers

Bereich Adresse
Allgemeine Anfragen 0 28 41 / 20 10
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
47441 Moers
Kontakt zur Pressestelle

Diese Seite teilen:

.