Moerser Schüler schauen tief in die Töpfe der Geschichte


Pressemitteilung vom 07.11.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Hände waschen, gerade sitzen und nicht schmatzen -Unter dem Titel „Wir bitten zu Tisch" haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Geschwister-Scholl Gesamtschule am Montag, 4. November, im Grafschafter Museum im Moerser Schloss eine eigene Ausstellung eröffnet. „Sie erzählt von den ersten Anfängen der Essenskultur in der Steinzeit und der Bedeutung des Feuers. Aber auch antike Sitzgepflogenheiten, mittelalterliche Tischmanieren und unser heutiges Verständnis von Essen und Essenskultur sind wichtige Themen", erklärte Franziska, Schülerin der 7a, während der Eröffnungsrede. Fünf Projekttage lang hat die Schulklasse intensiv gearbeitet, sich Gedanken über die Aufgaben einer Ausstellung gemacht und dabei ein Ausstellungskonzept erarbeitet, das nun durch die Ausstellung leitet. „Mit Sketchen, Hörstationen und einem Fotoprojekt haben wir der Ausstellung eine ganz besondere Würze verliehen", scherzte Schüler Marian.

Amphoren und Gefäße der Antike

Zudem hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit den Objekten des Museums vertraut zu machen. Sie durften die Objekte ganz genau unter die Lupe nehmen und suchten sich in gemeinschaftlichen Entscheidungen passende Exponate für ihre Ausstellung aus. Besonderes Interesse riefen dabei vor allem die Amphoren und Gefäße der Antike hervor. Doch auch verschiedene Essensrituale, Tischsitten und die Werte von bestimmten Lebensmitteln gaben spannende Einblicke auf die Speisetafeln der Vergangenheit. Viele der ausgestellten Objekte stammen aus der Sammlung des Grafschafter Museums- und Geschichtsvereins. Lob gab es von den Schülerinnen und Schülern an die wissenschaftliche Volontärin des Museums, Lisa Merschformann, die das Schulprojekt geleitet hat. „Sie hat es verstanden, uns während der Projekttage für das Berufsfeld des Museologen und Kurators zu begeistern", so Franziska abschließend.

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 24. November, im Dachgeschoss des Grafschafter Museums zu sehen.

 

Es handelt sich um ein Foto, das hinter zwei Kindern aufgenommen wurde, die sich ein Foto von einer Gruppe von Schülern anschaut. Auf der linken Seite steht ein braunhaariges Mädchen, das auf das Foto zeigt. Neben ihr steht ein blonder Junge. Neben dem Foto häng ein Blatt mit der Überschrift: Wir bitten zu TIsch. Um dieses Blatt wurden bunte runde Zettel geklebt. Auf diesen Zetteln wurden Wünsche, Werte und Gepflogenheiten bei Tisch festgehalten. Bespiele hierfür sind: Als Familie essen, Zusammen anfangen zu essen und bei Muslimen die Beachtung des Ramadan.
Kleine und große Gäste sind von der Ausstellung
„Wir bitten zu Tisch" begeistert (Foto: Grafschafter Museum).

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.