Moerser Jugendliche treffen sich ab Montag in der „Zukunftsbaracke“

Pressemitteilung vom 19.06.2017

In einer besonderen Form findet die Kinder- und Jugendkulturwoche moving moers von Montag, 19., bis Freitag, 23. Juni, statt. Ein Container vor dem Schlosstheater wird täglich von 17 bis 19 Uhr zur „Zukunftsbaracke" - einer Bühne für junge Künstlerinnen und Künstler aus Moers. „Der Bereich ist sowohl Präsentations- und Begegnungsort. Jeden Tag steht eine andere Kunstform im Fokus. Die Idee ist: was gibt es an Jugendkultur in Moers und wie kann man sie zeigen", erläutert Holger Runge vom Jungen Schlosstheater Moers. Eine Besonderheit in diesem Jahr: moving moers begegnet dem 33. Theatertreffen NRW für junges Publikum WESTWIND und ermöglicht das Aufeinandertreffen junger Moerser Künstler mit Kinder- und Jugendtheatermachern. „Das ist eine schöne Kooperation, von der moving moers profitiert", freut sich Kulturdezernent Wolfgang Thoenes. Beteiligt sind an der Woche: Kulturbüro Moers, Bibliothek Moers, Offene Jugendeinrichtung „Die Box", Bollwerk 107, Rock It und Junges Schlosstheater Moers sowie der Beatboxer Carlos „Beatbox" Howard.

Freitag Überraschungsprogramm

Neben „klassischer" Kultur, wie Lesungen mit der Moerser-Jugendbuch-Jury (19. Juni), gibt es auch moderne Darbietungsformen, wie die Tanzaufführungen von Breakdance oder Dancehall (20. Juni). Am Mittwoch, 21. Juni, gibt Carlos Howard eine Einführung ins Beatboxen. „Beatboxen ist grenzen- und alterlos. Es ist eine Sprache, die jeder lernen kann", erläutert Howard. Dabei werden Rhythmen mit dem Mund imitiert. Da nur Klänge erzeugt werden, ist diese Kunstform auch für geflüchtete Kinder möglich. Zur Singer-Songwriter-Bühne wir die Zukunftsbaracke am Donnerstag, 22. Juni. Mit dabei ist unter anderem die 22-jährige Miredah, die in einer Zeit, in der Musik oft nur nebenbei läuft, etwas mit ihrer Kunst ausdrücken möchte. Zudem gibt es an dem Nachmittag die Möglichkeit, „Light Painting" auszuprobieren. Das Finale der Woche ist am Freitag, 23. Juni, zu erleben. Dann gibt es ein Überraschungsprogramm.

 

Die Idee zu moving moers ist im Kulturhauptstadtjahr im Rahmen der Local Heroes entstanden. Die Jugendkulturwoche findet bereits findet bereits zum siebten Mal statt.
Weitere Informationen zum Theaterfestival

 

Carlos Howard, Iulia Craciunescu, Mathias Klaft-Turnau (beide Offene Jugendeinrichtung „Die Box“), Robert Hüttinger (Junges Schlosstheater Moers), Miredah, Holger Runge (Junges Schlosstheater Moers) und Kulturdezernent Wolfgang Thoenes (v.l.) freuen sich auf den Start von moving moers am Montag, 19. Juni.
Carlos Howard, Iulia Craciunescu, Mathias Klaft-Turnau
(beide Offene Jugendeinrichtung „Die Box"), Robert Hüttinger
(Junges Schlosstheater Moers), Miredah, Holger Runge
(Junges Schlosstheater Moers) und Kulturdezernent Wolfgang Thoenes
(v.l.) freuen sich auf den Start von moving moers am Montag, 19. Juni.
(Foto: pst)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.