Moerser Boxcamp: Kids boxten für die Integration und das Selbstwertgefühl

Pressemitteilung vom 05.04.2016 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

„Das hat Spaß gemacht. Boxen ist nicht nur Kämpfen, sondern auch Selbstverteidigung und gut für das Selbstbewusstsein." Die 13-jährige Dilek war eines von 4 Mädchen, das am ersten Moerser Boxcamp in den Osterferien teilgenommen hat. „Klartext für Kinder" und die „freddy fischer stiftung" haben es in Zusammenarbeit mit dem ABC Rheinkamp und dem Sozialraumteam Ost des Moerser Jugendamtes durchgeführt.

Von den rund 30 Teilnehmenden sind rund die Hälfte unbegleitete junge Flüchtlinge. Bürgermeister Christoph Fleischhauer war Schirmherr der Veranstaltung: „Boxen ist nicht nur ein spannender Sport, sondern stärkt auch das Selbstwertgefühl. Schön, dass so viele sozial Denkende dieses Projekt ins Leben gerufen haben." Dazu gehört auch das Kamp-Lintforter Unternehmen Hansi Reisen, das die Kids ins Rheinkamper Sportzentrum gefahren hat.

Zum Trainer-Team gehörten u. a. der ehemalige Meisterboxer Jürgen Fikara und der mehrfache deutsche Amateur-Jugendmeister und kommende Jung-Profi Sahan Aybay. Sponsor Freddy Fischer möchte das Projekt im Herbst in Repelen wiederholen und möglichst zu einer festen Einrichtung machen.

Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Stiftungsgründer Freddy Fischer und Michael Paßon mit Boxhandschuhen
Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Stiftungsgründer Freddy Fischer
und Michael Paßon (Geschäftsführer „Klartext für Kinder e.V."/v. l.)
freuen sich über das gelungene erste Moerser Boxcamp. (Foto: pst)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.