Mehr erfahren über die zugezogenen Alltagsmenschen


Pressemitteilung vom 22.07.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Wer sind diese Zugezogenen in der Stadt, die sich auf dem Sofa am Altmarkt niedergelassen haben? Die Alltagsmenschen sind noch recht neu in Moers. Gästeführerin Eva-Maria Eifert (links) und Anne-Rose Fusenig (Foto: privat) machen sich am Freitag, 31. Juli, um 17 Uhr gemeinsam mit den Teilnehmenden bei einem Rundgang auf durch die Innenstadt. Treffpunkt ist am „ENNI-Mann" am Königlichen Hof. Auf dem Weg treffen sie verschiedene Alltagsmenschen, die besondere Orte in der Stadt markieren und greifen die Stadtgeschichte zu dem jeweiligen Standort auf. Badegäste am Königssee, eine Nonne in der Fieselstraße und eine Gassigängerin am Pumpeneck - die Künstlerin Christel Lechner präsentiert ihre individuell gestalteten Figuren in Moers im Rahmen einer stadtweiten Kunstausstellung. Bei der Sonderführung zu den Kunstwerken, machen die Teilnehmenden eine nicht alltägliche Begegnung mit den Alltagsmenschen und erfahren dabei mehr zu der Idee dahinter.

Auch bei den Stadtführungen gelten die momentanen Pandemieregeln wie Abstand halten oder das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zehn Personen begrenzt. Die Kontaktdaten werden erfasst und vier Wochen sicher aufbewahrt. Besonders wichtig ist aktuell die verbindliche Anmeldung bei der Stadtinfo/Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Die Teilnahme kostet 5 Euro.

 

Sechs Skulpturen sitzen auf einer Couch und eine Skultur steht daneben.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.