Malwettbewerb im Moerser Schloss

Pressemitteilung vom 12.09.2017

In ein richtiges Kunstatelier hat sich das Dachgeschoss des Grafschafter Museums am Freitagvormittag, 8. September, verwandelt. Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule und des Gymnasiums Rheinkamp haben sich am Straßenmalwettbewerb des Grafschafter Museums beteiligt. Wegen des schlechten Wetters an dem Tag haben die Mädchen und Jungen ihre Kunstwerke im Gebäude auf Holzplatten gemalt. Die Aktion stand unter dem Motto „Macht & Pracht aus aller Herren Länder“. Damit haben die Kinder ein kunterbuntes „Durcheinander“ in das Museum gebracht. Mit viel Kreativität und Körpereinsatz haben die jungen Künstler die circa 20 Quadratmeter großen Holzplatten gestaltet. Aus den jeweiligen Einzelbildern sind richtige Mosaike entstanden, die sich zu einem stimmungsvollen Ganzen zusammenfügen. Die Schüler haben Moerser Gebäude, wie das Schloss oder das Industriedenkmal Rheinpreußen, gezeichnet, aber auch Pyramiden oder den Eiffelturm. Eine fachkundige Jury hat am Ende des Vormittags die Klasse 6d des Gymnasiums Rheinkamp auf den ersten Platz und die Klasse 6b der Geschwister-Scholl-Gesamtschule auf den zweiten Platz gewählt. Die Schüler haben als Belohnung Gutscheine für die Klasse erhalten, die sie für Führungen im museumspädagogischen Angebot einlösen können. Zum Einsatz sind die Kunstwerke bereits beim Schlossfest am Sonntag, 10. September, gekommen. Dort konnten die Besucherinnen und Besucher sie bewundern.

3 Kinder malen auf einer Leinwand

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.