„Kunstvoll“ heiraten im Moerser Peschkenhaus

Pressemitteilung vom 12.10.2009 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Das älteste Bürgerhaus in Moers ist nicht nur eines der schönsten Gebäude der Stadt, sondern hat ab sofort auch ein Trauzimmer. Im Peschkenhaus in der Meerstraße – erbaut um 1460 - führen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standesamts jeweils an einem Samstag im Monat Eheschließungen durch. Auch der Blick auf die Stadtkirche hat seinen Reiz“, berichtet Willi Illbruck, Leiter des Standesamts.

Sabrina Dyballa und Daniel Zvar, Standesbeamter Willi Illbruck (r.)

„Die Paare haben sich bisher bei uns sehr wohl gefühlt“, ergänzt Monika Jaklic vom Kunstverein Peschkenhaus. Wenn gewünscht, richtet sie nach der Trauung auf Anfrage gerne einen Sektempfang aus. Dafür steht ein Raum im Erdgeschoss zur Verfügung. Ein weiterer ist der Wartebereich für die Hochzeitsgesellschaften. Nach der Sanierung des Moerser Schlosses soll es ab Ende 2010 auch wieder zusätzlich für Trauungen zur Verfügung stehen.

Für die Trauung im Peschkenhaus fallen zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Gebühren Kosten in Höhe von 50 Euro an. Weitere Informationen und Terminreservierungen für das Jahr 2010 unter 0 28 41 / 201-690 und 201-695. Anmeldung zur Eheschließung im Neuen Rathaus (Meerstraße 2), Zimmer 131, 133 und 135.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.