Kirchen trugen zur Entwicklung der Stadt bei


Pressemitteilung vom 11.02.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Kultur, Industriegeschichte und viel frische Luft gibt es bei der Wanderung zum Geleucht am Mittwoch, 20. Februar. Sie startet um 18.30 Uhr am Clubhaus der „Freien Schwimmer", Römerstraße 790. Gästeführer Karl Brand erläutert die Hintergründe zum Werk des Künstlers Otto Piene. Die überdimensionale Grubenlampe thront auf der Halde Rheinpreussen in genau 103,60 Meter Höhe. Sie steht für die industrielle Vergangenheit des Ruhrgebiets und des Niederrheins.

Auf dem „Gipfel" bietet sich zudem ein atemberaubender Blick auf die Umgebung. Zu der rund zweistündigen Tour sollten die Teilnehmenden festes Schuhwerk anziehen, gute Kondition haben und eine Lampe mitbringen.

Christliche Spuren entdecken

Die christlichen Spuren in verschiedenen Epochen entdecken die Teilnehmenden der Stadtführung „Kirchen und Kloster im Wandel" am Freitag, 22. Februar. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr vor der Kath. Kirche St. Josef, Kastell/Kleine Allee. Auf der Zeitreise vom 19. Jahrhundert zurück bis ins Mittelalter präsentiert die Gästeführerin Renate Brings-Otremba die Moerser Sakralbauten und erläutert, welche Veränderung die Reformation für Kirche und Kloster brachte. Die kirchliche Geschichte hatte Einfluss auf das gesamte Leben und die allgemeine Entwicklung der Stadt.

Historische Altstadt kennenlernen

Der Klassiker der Moerser Gästeführungen, der Rundgang durch die Altstadt, findet wieder am Sonntag, 24. Februar, statt. Beginn ist um 14 Uhr vor dem Moerser Schloss. Er handelt von Römern, Grafen, einer Gräfin, Oraniern, Spaniern, Preußen und Franzosen. Die Belagerung im Jahr 1597 durch niederländische Truppen und der Ausbruch der Pest in der Grafenstadt sind Themen. 1623 sind mehr als 900 Menschen an der Krankheit hier gestorben. Die Führung durch die historische Altstadt bietet viele Gelegenheit zum Kennenlernen und Wiederentdecken der Moerser Geschichte.

Anmeldungen: Stadtinfo/Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0.
Teilnahme an den Führungen: jeweils 5 (Kirche und Altstadt) und 6 (Geleucht) Euro für Erwachsene. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen die Hälfte.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.